Aus dem Geschäftsleben

Nach Zwangspause: Villa Luna eröffnet wieder

+
Kruna Djucevic kann ihre Villa Luna nach zwei Jahren Zwangspause wieder eröffnen.

Halver - Die Villa Luna hat wieder geöffnet. Nach zwei Jahren Zwangspause stehen die Türen wieder offen. 

2008 eröffnete Kruna Djucevic das Geschäft und machte es zu einem kleinen Geheimtipp in Halver. Dann gab es ein abruptes Ende und Stillstand. Nach zweijähriger Zwangspause eröffnete Kruna Djurcevic nun wieder ihr mediterranes Gartencenter an der Marktstraße 11. Die Freude darüber, dass es nun wieder losgeht, war Djurcevic anzumerken. „Ich berate auch bei Fragen rund um Inneneinrichtung“, erklärte sie vor Ort. 

Grund für die Zwangspause: In dem 200 Jahre alten Gebäude kam es zu einem Wasserrohrbruch. Und da mussten zunächst versicherungstechnische Dinge geklärt werden. Doch diese Zeit ist passé. Alte Möbel, Kommoden, pompöse Spiegel, Hocker, lange Tische und besondere Leuchten prägen die Stimmung im Verkaufsraum. Sie dienen einerseits als Präsentationsfläche für frische Schnittblumen und Saisonartikel. 

Gleichzeitig bekommen Kunden beim Betrachten Inspiration für das eigene Zuhause. Es empfiehlt sich, diese Vielfalt zunächst auf sich wirken zu lassen, sagt Kruna Djucevic. So entdeckt der Betrachter zum Beispiel besondere Rosensorten, Weihnachtssterne, Adventskränze, ausgefallene und traditionelle Advents- und Weihnachtsdekoration und vieles mehr. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare