Zehn Bäume müssen an der Nicolai-Kirche gefällt werden

+
Zehn Bäume müssen an der Nicolai-Kirche gefällt werden. Ihre Wurzeln drücken auf die Mauer. Das wurde im Rahmen einer Verkehrssicherheitsprüfung festgestellt.

Halver -  An der Nicolai-Kirche müssen aus Sicherheitsgründen zehn Bäume gefällt werden. Die Arbeiten beginnen in der kommenden Woche.

Von Friederike Domke

„Es wird vielen Leuten nicht gefallen, aber leider geht kein Weg daran vorbei. Auch wenn es uns leid tut“, sagt Presbyteriumsvorsitzende Heike Esken. Im Rahmen einer Verkehrssicherheitsprüfung, die regelmäßig einmal jährlich stattfindet, stellte sich heraus, dass die Bäume, die oberhalb des Runden Ecks stehen, zu nah an der Mauer wachsen. „Die Wurzeln sind das Problem“, erklärt Esken. „Sie drücken gegen die Mauer und so könnten bald Teile aus der Mauer herausbrechen.“ Hinsichtlich des darunter befindlichen Bürgersteiges sei die allgemeine Sicherheit somit nicht mehr gewährleistet.

In der kommenden Woche werden die Mitarbeiter des Garten- und Landschaftsbauunternehmens von Guido Kettling aus Hagen mit den Fällungen beginnen.

Diese sind vom Erlass zum Vogel- und Artenschutz des Ministeriums für Umwelt und Naturschutz ausgenommen, der den Beschnitt und die Fällung von Gehölzen und Bäumen vom 1. März bis 30. September einschränkt. Werden die Bäume nicht gefällt, bestünde eine ernstzunehmende Verkehrsgefährdung, die Sicherheit könne dann nicht mehr gewährleistet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare