WM-Fieber auch am Alten Markt in Halver

Bürgermeister Dr. Bernd Eicker, Johannes Johanngieseker, Matthias Clever und Andreas Jann (von links) freuen sich auf das „Public Viewing“ am Sonntag auf dem „Alten Markt“. ▪

HALVER ▪ Die ganze Welt ist im Fußball-Rausch – und wenn heute Nachmittag das Eröffnungsspiel der Fifa-Weltmeisterschaft angepfiffen wird, dürfte sich wohl niemand mehr dem Fußball-Fieber entziehen können. Und weil‘s in der Gemeinschaft noch viel mehr Spaß macht, werden allerorten „Public Viewings“ angeboten. Das so genannte „Rudelgucken“ liegt im Trend – und da möchte auch die Stadt Halver nicht außen vor stehen.

In Kooperation mit dem Verein „Kult“ sowie zahlreichen Helfern lädt sie für Sonntag, 13. Juni, – anlässlich des Spiels Deutschland gegen Australien – zum Public Viewing ein. Und welcher Ort könnte da näher liegen, als der „Alte Markt“?

„Nach der ersten Belebung des Platzes durch das Aufstellen von Tischen und Stühlen haben wir gemeinsam mit den Verantwortlichen von Kult über ein Sommer-Kultur-Programm nachgedacht“, erläuterte Bürgermeister Dr. Bernd Eicker. „Und als Teil davon bietet sich zur WM nun einmal das Public Viewing an.“ Parallel zu „Kult“ habe sich auch Grünen-Mitglied Wolfgang Behrens mit der Idee beschäftigt und sich mit den Regularien auseinander gesetzt. Nach zahlreichen Telefonaten, Anträgen und Genehmigungen gab es nun grünes Licht – und das bedeutet: Ab Sonntag, 12 Uhr, wird die Frankfurter Straße in Höhe des Alten Marktes bis 24 Uhr gesperrt (ähnlich wie beim Wochenmarkt). Dann beginnen die Helfer vom Geflügelhof Gieseker, Dirk und Arne Düppe sowie Andreas Jann mit dem Aufbau des Gerüsts, der Leinwand und der technischen Geräte. Um 20.30 Uhr geht dann die Übertragung los. Für Getränke sorgen zum einen ein Bierwagen der „Neustadt“ sowie die umliegenden Gastronomen.

Nun hoffen die Veranstalter nur noch auf trockenes Wetter und jede Menge Zuschauer – dann ist auch eine Fortsetzung am 23. Juni (Ghana gegen Deutschland) nicht ausgeschlossen. ▪ Kerstin Zacharias

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare