Weihnachten

Winterzauber im November: Neuer Markt im MK geplant

Winterzauber: Im MK wird es bereits im November weihnachtlich.
+
Winterzauber: Im MK wird es bereits im November weihnachtlich.

Ein neuer Markt im MK ist geplant. Im November wird es bereits in einer Stadt im MK weihnachtlich. Zum Winterzauber laden die Verantwortlichen ein.

Halver – Eigentlich hätte es schon vor einem Jahr soweit sein sollen, doch bedingt durch Corona und Lockdown war damals eine Absage unausweichlich. Jetzt aber – mit einem Jahr Verspätung – soll sie nun stattfinden: Die Premiere des Winterzaubers an und in der Heesfelder Mühle.

Kunsthandwerk, winterliche Deko, Selbstgemachtes und -gestricktes und vieles mehr sollen dort für gemütliche Atmosphäre sorgen – und zwar am Samstag, 13. November, von 12 bis 23 Uhr sowie am Sonntag, 14. November, von 14 bis 19 Uhr. Drei Veranstalter – „Sound Bäckerei“, Heesfelder Mühle und Café Heimatliebe – planen und organisieren gemeinsam den Winterzauber.

Bis zu 20 Stände an der Mühle

Räumlich aufgeteilt werden soll die Veranstaltung etwa zu gleichen Teilen in Innenbereich und Außenbereich. Sowohl drinnen als auch draußen soll es jeweils circa 15 bis 20 Stände geben, wie Teresa Schabo, Geschäftsführerin der „Sound Bäckerei“, im Gespräch berichtet.

Im Gegensatz zu vergangenen Veranstaltungen soll diesmal nicht mit Pavillons gearbeitet werden. „Wir versuchen stattdessen einige der Holzhütten aus Schalksmühle auszuleihen“, sagt Teresa Schabo. Zum Hintergrund: Die besagten Holzhütten sind ein Leader-Förderprojekt. Sie können für verschiedene Veranstaltungen verwendet werden.

Dass man bei den Planungen des Winterzaubers auch die Corona-Pandemie fest im Blick hat, versteht sich von selbst. „Wir halten das ganz flexibel und werden die Veranstaltung natürlich entsprechend der dann zum aktuellen Zeitpunkt geltenden Corona-Regeln ausrichten“, erklärt Teresa Schabo.

Was den mit dem zweiten November-Wochenende relativ frühen Termin für eine winterliche Veranstaltung betrifft, erläutert Schabo, dass man so bereits vor der Adventszeit mit dem Winterzauber dran sei und die Besucherinnen und Besucher so schon frühzeitig die Möglichkeit haben, sich mit adventlicher Dekoration einzudecken.

Planungen sind in vollem Gange

Die Planungen befinden sich in vollem Gange. Der kulinarische Stand der Dinge: Zu essen wird es Nudeln, Flammkuchen, Reibeplätzchen und Kuchen geben, wie Teresa Schabo berichtet. Auch frisches Brot aus dem Holzofen wird angeboten. In puncto Getränke können sich die Besucher auf Glühwein, Kakao, Kaffee und heißen Apfelsaft freuen ebenso auf Punsch mit und ohne Alkohol.

Zwei Aussteller mit Holzdekoration haben sich auch bereits angemeldet – zum einen wird es Wohnungsdekoration wie zum Beispiel kleine Regale geben, zum anderen weihnachtliche Deko-Artikel aus Holz. Zum Angebot beim Winterzauber wird auch Selbstgestricktes wie Mützen, Schals und Handschuhe für den Winter zählen. Einen Upcycling-Stand wird es geben. Darüber hinaus kommt der Schmied und zeigt berufstypische Vorführungen. Musik soll das Ganze an dem Wochenende abrunden, das Rahmenprogramm dazu befindet sich derzeit noch in Planung.

Wer sich am Winterzauber als Aussteller oder als Programmpunkt beteiligen möchte, kann sich an Teresa Schabo, Geschäftsführerin der „Sound Bäckerei“, wenden. Per E-Mail an info@sound-baeckerei.de ist dies möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare