Winterdienst einsatzbereit

+
Die Tanks der großen Fahrzeuge fassen 2,7 Kubikmeter Streusalz und 800 Liter Salzlösung.

Halver - Der Bauhof ist auf den Winter vorbereitet. Die verbleibenden Fahrzeuge wurden zu Beginn der Woche entsprechend umgerüstet, sodass sie nun im Fall von Schnee und Eisglätte ausrücken können.

Die ersten Fahrzeuge wurden bereits vor einigen Wochen für den Notfall umgerüstet, nun geschah das zu Wochenbeginn auch bei den verbleibenden. 

Vier Großfahrzeuge stehen somit für den Winterdienst bereit, hinzu kommen drei Kleinfahrzeuge, mit denen Gehwege, kleine Plätze und Schulhöfe von Schnee und Eis befreit werden. Alle sind mit einem Schneepflug und einem Tank für Streugut ausgerüstet. 

Die Tanks der Großfahrzeuge fassen 2,7 Kubikmeter Streusalz und 800 Liter Salzlösung, bei den kleinen fassen die Tanks einen Kubikmeter und 400 Liter Salzlösung. Sie werden erst kurz vor einem Einsatz befüllt, denn sonst könnte das Salz zu fest werden und ließe sich schlechter streuen. 

300 000 Tonnen Streugut

Je nach Bedarf können zwischen 5 und 25 Gramm Salz pro Quadratmeter gestreut werden, meistens werden 10 bis 15 Gramm gestreut. 

Das Streugut-Lager ist vor dem Winterbeginn gut gefüllt. „Im Moment lagern hier 300 Tonnen, die nach Bedarf wieder aufgestockt werden“, sagt Klaus Ostermann, Leiter des Baubetriebshofs.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare