Wieder Festival im Rathauspark

Nach dem Erfolg bei der Premiere gibt es auch in diesem Jahr wieder ein „Summerfest“ im Rathauspark.

Halver - Eigentlich war es eine Art Ersatzlösung, als die Hardcore Help Foundation im vergangenen Juli im Halveraner Rathauspark ihr erstes „Hardcore Help Summerfest“ veranstaltete. Nach dem Rückzug des „Midsummer Open Air“, das zuvor ein knappes Jahrzehnt lang im Rathauspark mit einem kostenlosen Konzerttag punktete, wollten die Musikfans den Termin und die gute Location nicht einfach aufgeben.

Doch schon kurz nach Beginn zeichnete sich ab, dass das „Summerfest“ mehr als nur ein Ersatz war. Mit rund 1000 Besuchern übertraf die Resonanz die Erwartungen der Veranstalter um mehr als das Doppelte und ließ schon damals Gedanken an eine Neuauflage aufkommen.

Hier gibt es den Bericht zur ersten Auflage:

Viel internationales Flair

Jetzt, kurz nach Jahresbeginn, sind die Planungen bereits weit vorangeschritten, und die Planungen für die zweite Auflage laufen bereits auf Hochtouren.

Am Samstag, den 11. Juli, findet im Rathauspark das 2. „Hardcore Help Summerfest“ statt. Und mehr als sieben Monate vor Beginn des Festivals stehen auch bereits die ersten Bands fest. Dabei haben die Organisatoren aus Lüdenscheid sogar noch mehr an Internationalität gewinnen können. Neben der us-amerikanischen Band First Blood werden die Brasilianer von Questions – São Paulo Hardcore und Kids Insane sicher in Halver auftreten. Weitere Künstler sollen in den nächsten Wochen und Monaten folgen.

Unverändert bleibt das Prinzip des „Summerfest“: So ist das Eintritt auch dieses Jahr wieder frei, und Einnahmen will die Hardcore Help Foundation aus dem Verkauf und Speisen und Getränken sowie Spenden generieren. Der Erlös des Festivals kommt dabei wieder verschiedenen Projekten der Organisation aus dem benachbarten Lüdenscheid zu Gute. - wes

1. Hardcore Help Foundation Summerfest

1. Hardcore Help Foundation Summerfest im Rathauspark Halver

10. Midsummer Open-Air in Halver

10. Midsummer Open-Air in Halver

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare