Wichtige Euro für stimmungsvolles Licht

+
Ingo Hengesbach überreichte Christian Thunig und Ulrich Nockemann (von links) jetzt den Scheck über 1000 Euro. ▪

HALVER ▪ Alle Jahre wieder: Die Beleuchtung hängt zwar bereits seit einigen Wochen – finanziert ist die festliche Weihnachtsillumination für Halvers Straßen jedoch noch nicht zu 100 Prozent. Und so freuten sich der erste Vorsitzende der Initiative Pro Halver, Ulrich Nockemann, und sein Stellvertreter Christian Thunig gestern über die Zuwendung durch den Carl Hinnerwisch Verlag, der „Das Örtliche“ für die Region auflegt.

Verkaufsleiter Ingo Hengesbach übergab der Initiative einen Scheck in Höhe von 1000 Euro, um die Weihnachtsbeleuchtung 2010 zu ermöglichen.

Als „rettenden Engel“ bezeichnete denn auch Christian Thunig den Vertreter des „Örtlichen“. „Es hat uns immens gefreut, solch einen großen Teil der aufzubringenden Kosten von nur einem Unternehmen zu erhalten.“ Denn: Einerseits sei die Initiative leider kein „Goldesel“, der aus eigener Kraft das Auf- und Abhängen der Beleuchtung finanzieren kann. Andererseits sei man sich der hohen Bedeutung des festlichen Straßenschmucks durchaus bewusst. „Wir wollen schließlich in der Stadt eine Atmosphäre schaffen, in der die Menschen gerne unterwegs sind“, so Thunig.

Ein Interesse, das Ingo Hengesbach teilt. „Wir von ‚Das Örtliche‘ wollen vor Ort als Partner auf Augenhöhe auftreten.“ Daher spreche man in jüngster Zeit verstärkt städtische Werbegemeinschaften an, um diese zu unterstützen. Die Zusammenarbeit mit der Initiative Pro Halver sei die 13. Kooperation dieser Art – und die Spende zugunsten der Weihnachtsbeleuchtung ein erster Schritt, sich verstärkt in Halver zu engagieren. „Wir wollen ‚Das Örtliche‘ damit natürlich auch als Marke etablieren“, sagte Hengesbach im Rahmen der Spendenübergabe. Und dazu gehört auch die mittel- bis langfristige Projektarbeit: Auch für das kommende Jahr hat der Carl Hinnerwisch Verlags-Verkaufsleiter bereits seine finanzielle Unterstützung zugesagt. Darüber hinaus fungiere „Das Örtliche“ als „Hauptsponsor“ für das Internetportal „kaufhaus-halver.de“.

Die Suche nach Spendern für die Weihnachtsbeleuchtung ist seitens der Initiative trotz allem nicht beendet. Wer sich noch finanziell engagieren will, kann sich per E-Mail an info@pro-halver.de direkt an Christian Thunig wenden.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare