Weniger Eheschließungen, mehr Sterbefälle in Halver

HALVER - Die Halveraner zeigten sich im vergangenen Jahr „heiratsfaul“: Insgesamt 68 Paare gaben sich nach Angaben der Stadtverwaltung das Ja-Wort – im Jahr 2010 waren es noch 81 gewesen. Doch handele es sich dabei um durchaus übliche Schwankungen in der Statistik, wie Aldona Weis vom heimischen Standesamt im Gespräch mit unserer Zeitung erklärte.

So habe sie in diesem Jahr bereits 50 Trauungen notiert. „Dadurch, dass sich zum Ende des Jahres doch noch einige Paare entscheiden zu heiraten, werden wir schließlich sicher auch wieder bei 70 landen.“

Dabei können sich die künftigen Ehepaare auch noch in besonderem Ambiente trauen lassen: Für den 13. Oktober, den sechsten und letzten Termin des Jahres 2012, gebe es noch freie Plätze für Eheschließungen in der Heesfelder Mühle. Das rustikale Trauzimmer in der ehemaligen Dorfschule bietet nach Angaben der Stadt Platz für etwa 25 Personen. Und „freie Plätze“ im Trauzimmer an der Thomasstraße gibt es auch am 12. Dezember: Das Datum bietet in diesem Jahrhundert die letzte Möglichkeit, einen Trautermin mit „sechsstelliger Schnappszahl“ zu sichern. Den 12.12.12 wolle sich bislang aber lediglich ein Paar ins Familienbuch eintragen lassen, erklärte Aldona Weis.

Wer die Gunst des Tages also nutzen will, sollte schleunigst das Aufgebot bestellen (was im wahrsten Sinne des Wortes aber ja längst nicht mehr notwendig ist: Das „Aufgebot“ wurde im Juli 1998 abgeschafft). Während die Zahl der Eheschließungen sank, stieg die der Sterbefälle in Halver drastisch an: Starben im Jahr 2010 insgesamt 72 Halveraner Bürger, waren es im Jahr 2011 101 – ein Anstieg um immerhin 40 Prozent. Dem gegenüber standen aber 137 Geburten (2010: 122), so dass Halver auf „natürlichem“ Wege sogar wuchs – ohne Berücksichtigung der Fort- und Zuzüge.

Termine für eine Ambientetrauung in der Heesfelder Mühle nimmt Annette Hamel dienstags und donnerstags von 9 bis 13 Uhr unter der Rufnummer 0 23 53 /13 78 28 entgegen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare