1. come-on.de
  2. Volmetal
  3. Halver

Weiter warten auf schnelles Internet im MK - 860 Haushalte betroffen 

Erstellt:

Von: Florian Hesse

Kommentare

Schnelles Internet
Der 6. Call steht noch aus. © Sina Schuldt

Der Breitbandausbau schreitet nach wie vor voran im Märkischen Kreis. Aber noch lange nicht alle Haushalte haben inzwischen schnelles Internet. Für einige heißt es weiter warten.

Halver – Mit dem Tiefbau sei man „ziemlich durch“. Wann aber die Glasfaseranschlüsse ans Netz gehen, die im Rahmen des 3. Calls in den vergangenen Monaten gelegt wurden, ist zeitlich nicht konkret zu benennen, so Georg Hock von der Telekom, der die Baubegleitung des Großprojekts innehat.

Mit dem Abschluss der Tiefbauarbeiten würden im nächsten Schritt die Kabel in die Haushalte eingeblasen. Danach würden Serviceunternehmen die Inhouse-Verkabelung vornehmen. Damit werde es für die Nutzer auch möglich, die erforderlichen Verträge zu vereinbaren, denn die sind nötig, um tatsächlich an schnelles Internet zu kommen. Insgesamt 860 Adressen in Halver profitieren vom staatlich geförderten Ausbau. Im Juni 2023 soll das Vorhaben abgeschlossen sein, für das die Telekom den Zuschlag erhalten hatte.

860 Adressen profitieren

Zugute kommt es Haushalten im Außenbereich, konkret den Ortslagen Ahe, Am Hirschberg, Auf dem Heede, Auf den Kuhlen, Berge, Bommert, Borkshof, Burg, Collenberg, Edelkirchen, Ehringhausen, Giersiepen, Glörfeld, Grünenbaum, Halverscheid, Hohl, Holte, In der Hälver, Kamscheid, Kreisch, Löhbach, Nieder Vahlefeld, Nieder Buschhausen, Nieder Bommert, Oberbrügge, Ober Buschhausen, Oberherweg, Oberlangenscheid, Ober Hürxtal 1 und 2, Schanzmannsmühle/Giersiepen, Schmidthausen, Schröders Herweg, Schulten Hedfeld, Sticht, Vormbaum, Winkhof, Wegerhof/Hohl.

Wer dann noch kein schnelles Netz im Außenbereich hat, muss auf den 6. Call warten. Auch hierfür gibt es eine öffentliche Förderung, jedoch noch keinen Förderbescheid.

Zum Ende dieses Jahres sollte eigentlich die entsprechende Vergabe erfolgen. Ende 2025 sollten dann auch die abgelegensten Ortsteile Halvers mit schnellem Internet versorgt sein.

Auch interessant

Kommentare