Großes Interesse an weihnachtlicher Dekoration

+
Die Helfer beim Weihnachtströdel hatten auch dieses Jahr wieder ein breites Angebot aufgebaut.

Halver - Kaum erwarten konnten es am Sonntagvormittag die zahlreichen Besucher, dass der traditionelle Weihnachtströdel im Pfarrer-Neunzig-Haus seine Pforten öffnet.

Als sich die Türen dann öffneten, machten sich die Gäste, die zuvor eine lange Schlange gebildet hatten, zielstrebig auf die Suche nach der passenden Weihnachtsdekoration. Bereits nach den ersten Stunden hatte ein Großteil des Trödels neue Besitzer gefunden.

Dabei bot der Trödelmarkt, der im Vergleich zu den Vorjahren eine deutlich größere Auswahl parat hielt, wieder ein breites Sortiment: Von kleiner Weihnachtsdeko über Lichterketten, Kerzen bis hin zu außergewöhnlichen Dingen wie einem Reiseweihnachtsbaum war nahezu für jeden Interessierten etwas dabei. Zudem bot auch der Eine-Welt-Laden im Pfarrer-Neunzig-Haus weihnachtliche Dinge an. Im Anschluss an den Besuch des Trödelmarktes konnten sich die Gäste dann noch in der Cafeteria stärken.

Damit es für die zahlreichen Käufer auch genügend Auswahl beim Weihnachtströdel gab, hatte das Organisationsteam der katholischen öffentlichen Bücherei Christus König, der der gesamte Erlös zu Gute kommt, ein Jahr lang alle weihnachtlichen Spenden gesammelt. „Über das ganze Jahr kommt immer relativ viel zusammen. Meist geht es schon direkt nach Weihnachten wieder los“, erklärte Claudia Heese vom Organisationsteam, das auch für das kommenden Jahr wieder auf viele Spenden hofft.

Wesley Baankreis

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare