29. Halveraner Weihnachtsmarkt feierlich eröffnet

+

Halver - Um Punkt 17 Uhr am Freitag war es soweit: Der 29. Halveraner Weihnachtsmarkt wurde feierlich eröffnet: Bürgermeister Michael Brosch, Wilhelm Helbert, erster Vorsitzender des Heimatvereins und Thorsten Haering aus dem Vorstand der Sparkasse Lüdenscheid gaben den Startschuss für die Veranstaltung, die am Samstag und Sonntag auf dem Vorplatz der Sparkasse über die Bühne geht.

„Genießen Sie die weihnachtliche Atmosphäre. Sie können an den Ständen viel Gutes tun“, sagte Bürgermeister Michael Brosch bei seiner Eröffnungsrede und spielte damit unter anderem auf den Stand des Heimatvereins an, der seine Waren für den guten Zweck verkauft. Musikalisch begleitet wurde der Auftakt vom zwölfjährigen Noel Voll aus der Musikschule Volmetal, der auf der Klarinette vier Weihnachtslieder präsentierte und so für einen stimmungsvollen Auftakt sorgte.

Bereits vor Beginn der 29. Auflage strömten Hunderte Halveraner erwartungsfroh auf den Vorplatz der Sparkasse, um sich an herzhaften Speisen und Getränken zu stärken und sich einzustimmen. Insgesamt 26 Stände beherbergt der Markt im Stadtkern, der am Samstag von 14 bis 20 Uhr und am Sonntag von 14 bis 19 Uhr seine Pforten öffnet. Highlight am Samstag Tages wird sicherlich der Besuch des Nikolaus sein, der sich ab 16 Uhr die Ehre gibt und die ein oder andere süße Überraschung für Kinder bereithält. Sonntags gibt es vor dem Abschluss des Markts noch einen Spannungsmoment: Ab 18.30 Uhr werden die Gewinner des Weihnachtsmarkträtsel von AA und Heimatverein gezogen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare