Dank an die Jugendfeuerwehr

Halver - Fünf Feuerwehrleute für Halver gehen in diesem Jahr aus den eigenen Reihen der Jugendfeuerwehr hervor.

David Dallmann, Justin Andraczek, Nils Kormann, Steffen Bux und Nico Enneper wechseln in den aktiven Dienst. Damit bleibt die Jugendfeuerwehr die stärkste Quelle für die Nachwuchsakquise der Halveraner Wehr. Zur Weihnachtsfeier am Mittwoch konnten die jugendlichen Feuerwehrleute ihre Wehrleitung und auch Bürgermeister Michael Brosch begrüßen. Auf der Tagesordnung im Gerätehaus stand ein Blick zurück auf die Tätigkeiten und Fortbildungen des Jahres und den aktuellen Personalstand.

Mitgliederzahl leicht gesunken

Bedingt durch den Wechsel in die regulären Züge und fünf Austritten ist die Anzahl der Jungfeuerwehrleute gesunken – von 35 Mitgliedern Ende des Jahres 2014 auf aktuell 31. Erfreulicherweise konnte die Jugendfeuerwehr fünf Neuzugänge vermelden. Für ihren ehrenamtlichen Dienst bedankte sich zur Weihnachtsfeier auch Bürgermeister Brosch bei der seiner Kenntnis nach personalstärksten Jugendfeuerwehr unter den freiwilligen Feuerwehren im Märkischen Kreis. Wenn allerorten von der Perspektiv- und Interessenlosigkeit von Jugendlichen und jungen Erwachsenen gesprochen werde, stelle die Jugendfeuerwehr das absolute Gegenmodell dar.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare