Feuerwehreinsatz in Halver

Waldbrand in Halver: Reiterinnen entdecken Feuer

Waldbrand in Halver
+
Waldbrand in Halver: Löschzug Bommert rückt aus.

Am Karfreitag gab es einen Einsatz für die Feuerwehr. Es brannten rund 20 Quadratmeter Wald.

Halver - Am Freitagmittag gegen 11.30 Uhr wurde der Löschzug Bommert zu einem Waldbrand alarmiert, wie der Pressesprecher der Freiwilligen Feuerwehr Halver, Michael Keil, mitteilt.

Zwei Reiterinnen haben im Bereich Vorst eine Fläche am Rande des Waldes brennen gesehen und die Feuerwehr gerufen. Dank eines Rettungspunktes konnten die Einsatzkräfte die Stelle im Wald schnell finden und den Brand, der sich auf rund 20 Quadratmetern ausgebreitet hatte, löschen und so eine weitere Ausbreitung verhindern.

Einsatzführungsdienst: Schneller vor Ort

Schnell vor Ort war auch der Einsatzführungsdienst mit dem Kommandowagen. Den Dienst übernimmt jeweils ein Ehrenamtler rund um die Uhr und ist den ganzen Tag, auch privat, mit dem Kommandowagen unterwegs - um so im Falle eines Einsatz direkt ausrücken zu können. Die Rufbereitschaft ermöglicht es, bis zu fünf Minuten früher an der Einsatzstelle zu sein. Bei einem Waldbrand, der vorab lokalisiert werden muss, kann das wie bei diesem Einsatz von großem Vorteil sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare