Wahl des Jahresbaums

So könnte ein „Herzbaum“ aussehen.

HALVER ▪ Der Halveraner Herbst und die Wahl des Jahresbaumes sind für den Verein zur Förderung der Bäume in Halver seit Jahren eng verbunden. Auch am Sonntag stehen die Baumfreunde an ihrem fast schon angestammten Platz vor der Alten Hirsch-Apotheke, um die Besucher zur Teilnahme zu motivieren.

Wahlzettel und Fotos der „Kandidaten“ liegen ebenso am Stand aus wie jede Menge Informationen über den Baum im Allgemeinen.

Seinem Motto gemäß, die Bürgerinnen und Bürger für den Schutz, Erhalt und den Umgang mit Bäumen in der Stadt zu sensibilisieren, will der Verein mit einer weiteren Aktion schon einmal den Blick auf sein zehnjähriges Bestehen im kommenden Jahr lenken. „Wir suchen Bäume, die den Halveraner Bürgern ans Herz gewachsen sind, so genannte Herzbäume“, sagt Vorsitzende Brigitta Helfrich. „Wer fühlt sich durch welchen Baum besonders angesprochen oder gefühlsmäßig ergriffen“, wird gefragt. Es könne sich dabei um Kletterbäume für Kinder, einen geschützten Baum für Verliebte oder einfach nur um einen ansehnlichen Baum handeln, dessen Anblick täglich aufs Neue erfreut.

Ob jung oder alt, alle können mitmachen, solche „Herzbäume“ benennen, sie fotografieren, ihre persönliche Geschichte dazu schreiben und alles beim „Halveraner Herbst“ zum Stand der Baumfreunde bringen. Aber nicht nur an diesem Tag soll diese Aktion laufen, sondern auch darüber hinaus. Und was aus den „Herzbäumen“ nebst Geschichten wird, das wollen die Baumfreunde vorerst noch nicht verraten.

Angeboten wird auch in diesem Jahr wieder ein Baumkalender mit Gedichten und Bildern aus Halver und der Umgebung. Ansichtsexemplare sollen ausliegen und „wir nehmen dann gerne wieder Bestellungen an“, lässt der Verein wissen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare