Vorverkauf für Konzert des Pafi Akkordeon-Orchester

Das Pafi Akkordeon-Orchester wird am 28. September ab 17 Uhr in der Aula der Realschule „zauberhafte Traummelodien“ bieten.

Halver - „Zauberhafte Traummelodien“ lautet das Motto des Konzerts des Pafi Akkordeon-Orchesters aus Hagen, das am 28. September sein zweites Gastspiel in Halver feiert. Für das Konzert in der Aula der Realschule, das um 17 Uhr beginnt, hat das Ensemble „die Schatzkiste seines Repertoires weit geöffnet“ - herausgekommen ist dabei ein bekannter Melodienmix.

Der Musikbogen spannt sich von der „guten alten“ Operette über Musicalmelodien bis hin zur Filmmusik. Nach dem ersten sehr erfolgreichen Gastspiel des Orchesters im Jahr 2007 darf man auf das neue Programm gespannt sein. Orchesterleiter Detlef Schäkermann hat das Ganze gut gemischt und zu einem Programm zusammengestellt, das weder mit großen Namen noch mit weltbekannten Melodien geizt.

Unter anderem geben Emmerich Kálmán, Franz Lehár und Andrew Lloyd Webber diesem Konzert ein Gesicht. „Laras Thema“ aus „Doktor Schiwago“, Medleys aus dem Western-Klassiker „Spiel mir das Lied vom Tod“ von Ennio Morricone - einer der Höhepunkt im musikalischen Programm - sowie aus „Cabaret“ werden ebenso vertreten sein, wie die „Traumschiff-Melodien“.

Der Kartenvorverkauf für das Konzert des Pafi Akkordeon-Orchesters aus Hagen, das am letzten September-Sonntag in der Realschulaula (Einlass 16.30 Uhr) stattfindet, beginnt am kommenden Montag.

Tickets gibt es zum Preis von 10 beziehungsweise 5 Euro ermäßigt in der Buchhandlung „Kö-Shop“ und im Geschäft „Lederstrumpf“. Karten-Reservierungen können per E-Mail an kulturzeit.halver@gmail.com vorgenommen werden.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare