Alumnitag für die Oberstufe am AFG

+
Die Oberstufe und die Lehrerschaft versammelte sich am Freitagmorgen zum Vortrag in der Aula des AFG. - Fotos: Kirsch

Halver -  Um die „digitale Revolution“ ging es in dem Vortrag von Dr. Dirk Kleine, Director ICE von Microsoft Deutschland und ehemaliger Schüler des Anne-Frank-Gymnasiums (AFG). Er stellte die Möglichkeiten digitalen Unterrichts vor.

Ebenso ging es um die IT- und Medienkompetenz sowie die Infrastruktur, also welche Endgeräte wie PC oder Tablet im Unterricht eingesetzt werden sollen.

Alumni Dr. Dirk Kleine spricht zum Jubiläum des AFG.

Am Ende seines Vortrags ging er auf mögliche Projekte ein, die die Schüler des AFG ins Leben rufen können. „AFG goes digital“war hierbei nur eine von vielen Ideen von Kleine, der 1990 sein Abitur an dem Halveraner Gymnasium machte.

Vor allem Schulleiter Paul Meurer möchte nun Projekte anstoßen und fordert Rückmeldungen der Schüler, Eltern und Lehrer, um zu sehen, was umsetzbar ist.

Im Anschluss verteilten sich die Oberstufenschüler auf die verschiedenen Räume in der Schule. Dort hatten sich weitere Alumni auf mögliche Fragen aus der Schülerschaft vorbereitet. Insgesamt 20 Vorträge von Ehemaligen konnten sich die angehenden Abiturienten anhören.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare