Vorstand mit Rückendeckung

+
Volle Rückendeckung für den Vorstand des FC Phoenix Halver. ▪

HALVER ▪ Großartige Überzeugungsarbeit mussten Thomas Fischer und der Vorstand des FC Phoenix 08 Halver nicht leisten. „Wir sind einfach froh, dass wir endlich einen Kunstrasen bekommen“, brachte es Spieler Tobias Selter stellvertretend für die Versammlung auf den Punkt. Entsprechend deutlich fiel dann auch das Votum der 34 Anwesenden aus, die sich am Samstagnachmittag zur außerordentlichen Mitgliederversammlung im Vereinsheim an der Karlshöhe trafen. Ohne Gegenstimme und Enthaltung stimmten sie dafür, dass sich der FC Phoenix sowohl in den Förderverein für die neue Breitensportanlage, als auch in die gemeinnützige GmbH (gGmbH) einbringt.

„Wir wollten euch die Hintergründe und den Stand der Dinge erläutern“, erklärte der 1. Vorsitzende Thomas Fischer den Grund für die außerordentliche Versammlung. Des weiteren wollte sich der Vorstand die Meinung der Mitglieder einholen, da der neue Kunstrasenplatz ja für die aktiven Sportler im Club gebaut werden soll. Laut Satzung wäre eine Abs, so aber kann der Vorstand mit voller Rückendeckung seiner Vereinsmitglieder an die anstehenden Aufgaben herangehen. Diese seien zwar umfangreich, aber absolut machbar. Fischer erklärte, dass jeder Punkt auf einer Aufgabenliste bearbeitet werden muss, ehe die von der Stadt bereitgestellten Gelder fließen. Dazu gehöre auch das Auftreiben von Sponsorengeldern.

Geschäftsführer Jürgen Hennern erklärte das Konzept der gGmbH. Der FC Phoenix wird sich auch an dem gerade in der Gründunsphase befindlichen Förderverein beteiligen, der dann wohl größter Gesellschafter in der gGmbH wird. Auf einen Namen für die Gesellschaft habe man sich bislang noch nicht festgelegt. Grund hierfür seien Überlegungen, dass die gemeinnützige Gesellschaft zukünftig ihr Aufgabengebiet auch auf andere Sportstätten – wie Sporthallen – ausdehnen könne. ▪ cs

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare