Zwei kleine Sieger beim Vorlesewettbewerb Auf dem Dorfe

+
Die neun Viertklässler, die die Endrunde des Vorlesewettbewerbes erreicht hatten, freuten sich über ihre Urkunden.

Halver - Gleich zwei Sieger gab es beim Vorlesewettbewerb der Viertklässler in der Grundschule Auf dem Dorfe, die sich am Freitag am bundesweiten Vorlesetag beteiligte.

Die Jury, die sich aus Lehrern, Eltern und einem Schüler zusammensetzte, vergab den ersten Platz sowohl an Franziska aus der Klasse 4c als auch an Georgios aus der 4b. Zweite wurde Hanna aus der 4b vor Leon, der die Klasse 4c besucht.

Im Vorfeld hatten sich jeweils drei Schüler aus jeder der drei vierten Klassen für die Endrunde des Vorlesewettbewerbs qualifiziert. Diese Stufe erreichten auch Leon und Lukas aus der 4a, Nancy (4b) sowie Alina und Elena (beide 4c). Die neun Schüler erhielten im Anschluss an die Endrunde jeweils eine Urkunde und Gummibärchen. Die Kinder, die auf den Plätzen eins bis drei landeten, konnten sich außerdem über Büchergutscheine freuen.

Am Vorlesetag in der Grundschule beteiligten sich auch Halvers neuer Bürgermeister Michael Brosch (SPD) und der Halveraner Autor Achim Möbus. Brosch las vor den Klassen 2b und 3b, Möbus vor den Klassen 1a, 1c, 2a und 3a. Darüber hinaus steuerten Eltern aus der Schulgemeinde sowie eine Lehrerin aus dem Schulkollegium Lesebeiträge in türkischer, arabischer und polnischer Sprache bei.

Zudem fanden in der Grundschule Auf dem Dorfe am Freitag folgende weitere Aktionen statt: Bilderbuchkino (1a und 2c), Große lesen für Kleine (1b und 3c sowie 1c und 2a), Besuch der Stadtbücherei (2a), Elmar der Elefant – Gestalten eines Bilderbuches (2b), Vorlesen durch Eltern und Großeltern (3a), Vorstellen von Lieblingsbüchern, Lesewettbewerb innerhalb der Klasse (beide 3b), Projekt Lieblingsbuch (4a, 4b und 4c).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare