Vorfahrtsänderung kommt erst Montag

- Foto: Ruthmann

[Update, 14.30 Uhr] Halver -  Die Vorfahrtsänderung im Einmündungsbereich der Straßen Kölner Straße, Bächterhof und Mühlenstraße kommt, allerdings nicht schon am Freitag, sondern erst am Montag. Das teilte Straßen.NRW am Mittwochmittag mit.

Da die Ummarkierung im Kreuzungsbereich erst am Montag in den Morgenstunden erfolgen könne, werde auch die Vorfahrtsregelung erst zu diesem Termin geändert.

Bürgermeister Dr. Bernd Eicker hatte sich ein wenig überrascht gezeigt, als er am Dienstag vom Landesbetrieb Straßen.NRW eine E-Mail bekommen hatte, in der mitgeteilt wurde, dass der Märkische Kreis die Vorfahrtsregelung im Einmündungsbereich der Straßen Kölner Straße, Bächterhof und Mühlenstraße ab ursprünglich Freitag, 8. August, ändern lässt.

Denn damit bleibt ein Beschluss des Halveraner Stadtrats unberücksichtigt. Seine Mitglieder hatten sich nämlich eindeutig dafür ausgesprochen, es bei der bestehenden Vorfahrtsregelung zu belassen. Als vor etwa einem Monat die Ankündigung beim Ordnungsamt eintraf, die Vorfahrtsregelung zu ändern, erklärte der Bürgermeister gegenüber dem Allgemeinen Anzeiger, habe er Landrat Thomas Gemke angerufen und ihn auf den anderslautenden Ratsbeschluss hingewiesen zu haben.

Ohne Erfolg: Die Kreuzung wird ummarkiert und die entsprechenden Schilder aufgestellt, so dass die Fahrzeuge auf der Kölner Straße und dem Bächterhof (beide Kreisstraße 37) vorfahrtsberechtigt sind. Dagegen müssen alle Fahrzeuge, die von der Mühlenstraße auf den Bächterhof oder die Kölner Straße wollen, Vorfahrt achten.

Die künftige neue abknickende Vorfahrt diene im Wesentlichen der Schulwegsicherung, da der Verkehr auf der Mühlenstraße „entschleunigt“ werde. Außerdem verbessere man die Verkehrssituation auf der K 37, da die in Richtung Stadtmitte fahrenden Fahrzeuge nicht mehr auf der Steigungsstrecke anhalten müssen, was im Winter entscheidende Vorteile bringen würde. - von Det Ruthmann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare