Viertklässler von zwei Grundschulen verabschiedet

+
Die rund 70 Kinder des Chors und der Flötengruppe der Grundschule „auf dem Dorfe“ sangen Lieder wie „Bald beginnt die Ferienzeit“ und „singen mit Freude zusammen“.

Halver - Gleich zwei Halveraner Grundschulen, „auf dem Dorfe“ und die Lindenhofschule, verabschiedeten am Donnerstag ihre Viertklässler. Diese werden nach den Sommerferien auf die weiterführenden Schulen, um dort ihre Schulkarriere fortsetzen.

Viel Tanz, Gesang und andere künstlerische Darstellungen hatten die jüngeren Kinder fleißig eingeübt, um sich in einem großen Rahmenprogramm am Donnerstagmorgen von den ältesten Schülern zu verabschieden.

Die Grundschule „auf dem Dorfe“ hatte zur Verabschiedung ihrer rund 70 Vierklässler, aus drei verschiedenen Klassen in die Aula des Anne-Frank-Gymnasiums geladen, wo sich die gesamte Schule plus Eltern und Verwandtschaft versammelt hatte. Schulrektorin Petra Schreiber freute sich bei der Begrüßung über die bis auf den letzten Platz gefüllte Aula. Der Chor der Schule trat auf und sang fröhliche Lieder, während die Zweitklässler eingeübte Tänze auf der Bühne präsentierten. Nebenbei gab es per Beamer immer wieder Bilder mit den Höhepunkten aus dem vergangenen Schuljahr der Abschlussklassen. Schreiber gab den scheidenden Schülern die besten Wünsche mit auf dem Weg für das zukünftige Schulleben.

In der Sporthalle der Lindenhofschule galt es für die dortigen 44 Viertklässler auch Abschied zu nehmen. Im Programm gab es ebenfalls viele Lieder und Tanzeinlagen der Schüler aus allen Jahrgängen.

Schulrektorin Beate Segieth fand bei der Verabschiedung der Schüler warme Worte: „Ihr ward tolle Kinder. Ihr habt euch zwar auch gezankt, aber auch immer wieder vertragen. Ihr habt immer wieder super gelernt, weil man euch angemerkt hat, dass ihr mit Freude gelernt habt. Ich wünsche euch, dass es zukünftig so bei euch weitergeht“, so Segieth.

Die Rektorin, die selbst zum Schuljahresende in den Ruhestand geht und heute verabschiedet wird, überreicht zudem ihr eigenes Abschiedsgeschenk – übergroße Schachfiguren – an alle Schüler der Schule. Zukünftig wolle sie sich um einen Schachlehrer bemühen, nachdem die Schach-AG sehr populär gewesen sei.

Verabschiedet wurde zudem Lehrerin Bettina Pauls, die zukünftig an der Primus-Schule in Schalksmühle tätig sein wird.

Nun gilt für alle Schüler die Frage: „Freut ihr euch schon auf eure neue Schule?“ „Na klar“, ist die Antwort der Ex-Grundschüler. Jedoch mit der Einschränkung, dass „jetzt erstmal Sommerferien sind“, auf die sich alle noch viel mehr freuen. - Von Benny Finger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare