Für 25 Euro

Vier TV-Stars bei Comedy-Show im MK

Einer von vier TV-Starts: Marc Breuer steht als Löschmeister auf der Bühne.
+
Einer von vier TV-Starts: Marc Breuer steht als Löschmeister auf der Bühne.

Vier Gesichter aus dem TV kommen auf eine Bühne im MK. Im Rahmen einer Comedy-Show zeigen die Künstler ihr Können.

Halver – Die Halveraner Comedy Show geht in die zweite Runde. Am Samstag, 2. Oktober, findet die Veranstaltung im Rahmen der Halveraner Kulturzeit der Stadt in der Aula des Anne-Frank-Gymnasiums (AFG) statt. Für den Abend mit den insgesamt vier Künstlern, die aus TV-Shows bekannt sind, gibt es noch Karten. Beginn ist um 20 Uhr.

Vier Künstler aus TV-Shows

Hennes Bender aus Bochum stellt sich nur mit einem Mikrofon vor das Publikum. „Kleiner Mann, große Klappe und viel dahinter“ – so wird sein Auftritt angekündigt. Zu den vier Künstlern gehört auch Serhat Dogan aus Köln. Er redet über Deutsche, Türken, Deutsch-Türken, Männer und Frauen, Weicheier und Kuckucksuhren. Auch eine Tanzeinlage bekommen die Besucher geboten.

Weiter geht’s mit Christian Schulte-Loh, der in Berlin und London zuhause ist. Er ist bereits in 20 verschiedenen Ländern aufgetreten. Der letzte im Bunde ist Marc Breuer: Er kommt als Löschmeister Josef Jackels nach Halver. „Wenn er das Wort ergreift, dann schlackern selbst altgediente Feuerwehr-Experten mit den Ohren“, heißt es.

Karten gibt es im Kö-Shop an der Mittelstraße und im Ticketshop unter www.halver.de. Die Tickets kosten im Vorverkauf 22 und ermäßigt 15 Euro. An der Abendkasse gibt es Karten für 25 bzw. 18 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare