Vielseitiges Schauprogramm beim Reitturnier

Martin Wingenfeld stellt am kommenden Sonntag amerikanische Pferderassen vor.

Halver -  Gangpferde der Rassen „American Saddlebred“ und „Tennessee Walking Horse“ stehen am kommenden Sonntag im Mittelpunkt des Rahmenprogramms beim traditionellen Reitturnier des Reit- und Fahrvereins Halver (RVH) auf der Karlshöhe. Neben dem Schritt, Trab und Galopp haben diese Rassen mindestens einen „Gang“ mehr.

Die Kombination von schwierigen Dressurlektionen, dem rasanten „Rack“ und dem „Tölt“ beeindruckte schon viele Zuschauer des Showteams von der „ Wingwalkerfarm“; unter anderem auf der „Equitana“ in Essen, der Galanacht der Pferde in Neumünster oder bei den Weltreiterspielen in Aachen. Martin Wingenfeld widmet sich auf seinem Hof der Pflege und dem Training dieser amerikanischen Rassen, die ihre große Zeit früher als elegante Kutschpferde hatten.

Zwischen den beiden Gangpferdepräsentationen stellen sich die Kinder der erst vor wenigen Wochen gegründeten Voltigierabteilung des RVH vor und zeigen, was sie in der kurzen Zeit schon gelernt haben.

Die Halveraner Landjugend lädt für Sonntag ab 14 Uhr zudem zu einem Melkwettbewerb mit Ihrer (künstlichen) Kuh „Berta“ ein. Außerdem können sich die Jüngsten beim „Kinderschminken“ oder „Ponyreiten“ vergnügen.

Am Samstagabend bildet ab 19.30 Uhr eine Dressurkür der Klasse M** einen sehenswerten, sportlichen Höhepunkt mit hohem Unterhaltungswert. An den Start gehen die sechs Besten einer Qualifikationsprüfung, die bereits am Freitag stattfindet.

Verschiedene Angebote von Reitartikelgeschäften und gastronomischen Ständen runden das Angebot beim Reitturnier ab. Außerdem gibt es in der „Happy Hour“ am Samstag von 18.30 bis 20 Uhr Getränke und Bratwurst zum Preis von 1 Euro. Das Turnier mit seinen 34 Spring- und Dressurprüfungen beginnt aufgrund des Rekordes von Meldungen bereits am Donnerstag. Der Eintritt ist an allen Turniertagen frei. Die komplette Zeiteinteilung finden Interessierte im Internet unter www.rv-halver.de.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare