Viele Informationen für die Azubis von morgen

+
Am Montagnachmittag begannen die beteiligten Unternehmen mit dem Aufbau in der AFG-Aula und im Foyer der Ganztagsschule. Mit dabei ist auch die Firma „Phoenix Feinbau“ aus Lüdenscheid, die eine Maschine präsentiert, an der Montage und Programmierung demonstriert werden können (Foto). ▪

HALVER/SCHALKSMÜHLE ▪ Am Dienstag, 26. Juni, gilt den künftigen Berufsstartern die volle Aufmerksamkeit: Zum ersten Mal findet in Halver die Ausbildungsplatzbörse in Kooperation mit der Gemeinde Schalksmühle statt. Ab 9 Uhr stellen mehr als 40 Unternehmen sich und ihre Ausbildungsangebote vor.

Der Erfolg der Auftaktveranstaltung im vergangenen Jahr soll in den Räumen von Anne-Frank-Gymnasium und Ganztagsschule wiederholt werden. Dazu hat Reinhard Neuhaus von der Stadt kräftig die Werbetrommel gerührt – schließlich galt es, möglichst viele heimische Firmen mit ins Boot zu holen. Am Ende gelang es dem Organisator, eine breite Palette an Berufen vorstellen zu können: Ob Fachinformatiker/in, Bäcker/in, Industriekaufmann/-frau, Mechatroniker/in oder Bankkaufmann/-frau – für (fast) jeden Berufswunsch gibt es den richtigen Ansprechpartner. Nicht fehlen darf natürlich auch der Märkische Zeitungsverlag, der im kommenden Jahr sechs Volontariate für Bewerber mindestens mit Abitur vergibt. Volontärin Lydia Machelett wird den Interessenten vor Ort Rede und Antwort stehen und erklären, was den Job bei der Zeitung so attraktiv macht.

Nachdem zunächst die Neuntklässler der Halveraner und Schalksmühler Schulen Informationen auf der Ausbildungsplatzbörse sammeln werden, sind ab 14 Uhr alle weiteren Interessierten an der Mühlen- und Kantstraße willkommen. „Wir hoffen, dass dann auch Schüler etwa aus dem Berufskolleg oder umliegenden Städten kommen werden“, sagte Reinhard Neuhaus im Vorfeld der Veranstaltung. ▪ zach

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare