Halveraner Herbst: Kein Gottesdienst im Freien

+
Das Kinderland darf auch in diesem Jahr nicht beim Halveraner Herbst fehlen.

Halver - Zum Halveraner Herbst an diesem Sonntag werden fast 140 Aussteller in Halver erwartet. Drumherum gibt es verschiedene Aktionen und ein buntes Bühnenprogramm. Der geplante Gottesdienst wird allerdings verlegt.

Der für Sonntag, 10 Uhr, auf der Bühne am ZOB geplante Gottesdienst findet in der Nicolai-Kirche statt. „Die Wetterprognosen haben uns einfach zu diesem Schritt gezwungen“, bittet Matthias Clever um Verständnis für die Verlegung. Um 9.45 Uhr beginnt das musikalische Vorprogramm.

Der Halveraner Herbst beginnt am Sonntag um 10 Uhr mit dem Bühnenprogramm, das mehrere musikalische sowie Tanzdarbietungen umfasst. Die offizielle Eröffnung durch Bürgermeister Michael Brosch und Christina Teipel, Vorsitzende des Stadtmarketingvereins, ist um 11 Uhr. Ab 13 Uhr öffnen außerdem die Geschäfte im Rahmen des verkaufsoffenen Sonntags. Insgesamt werden fast 140 Aussteller in der Bahnhof- und der Frankfurter Straße ihre Stände aufbauen. Am Fachmarktzentrum gibt es eine Autoschau, am Jugendheimplatz das Kinderland für die jungen Besucher. Auch Modenschauen sind geplant.

Im Rahmen des Halveraner Herbstes an diesem Sonntag hat außerdem die Stadtbücherei geöffnet. Von 11 bis 16 Uhr findet in den Räumlichkeiten im Kulturbahnhof ein Bücherflohmarkt statt, bei dem die Bücher aus dem eigenen Bestand sowie aus Bücherspenden – darunter auch viele neuwertige Exemplare – angeboten werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare