Versuchter Raub auf Kiosk an Kölner Straße

+

Halver - Ohne Beute flüchteten am Freitag bewaffnete Räuber nach einem versuchten Überfall auf den Kiosk an der Kölner Straße.

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Vorfall um 17.35 Uhr, als die zwei bislang unbekannten Täter das Ladenlokal betraten und die Angestellte mit vorgehaltener Schusswaffe zur Herausgabe des Bargelds aufforderten.

Die Mitarbeiterin flüchtete allerdings in einen Nebenraum und schloss sich dort ein.

Die Täter flüchteten anschließend ohne Beute in unbekannte Richtung.

Der erste Täter war männlich, etwa 1,60 Meter klein, zwischen 15 und 18 Jahren alt und sprach akzentfrei deutsch. Er ist von schmächtiger Statur, trug eine dunkle Baseballkappe, ein rot-weißes Dreieckshalstuch und eine Jeanshose.

Der zweite Täter soll ähnlich ausgesehen und lediglich ein andersfarbiges Halstuch getragen haben. Eine „Sofortfahndung“ der Polizei verlief bisher erfolglos.

Sachdienliche Hinweise zum Vorfall nimmt die Polizei Halver unter Tel. 0 23 53 / 9 19 90 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare