1. come-on.de
  2. Volmetal
  3. Halver

Kim N. ist wieder zu Hause - Bundespolizei greift Teenager aus Halver in Niedersachsen auf

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Olaf Moos, Hannah Decke, Sarah Reichelt

Kommentare

Vermisste Person
In Halver wurde eine Schülerin vermisst. (Symbolbild) © Jens Büttner/dpa

Nachdem die Polizei am Dienstag eine Vermisstenfahndung nach der 13-jährigen Kim N. aus Halver herausgegeben hatte, gibt es am Mittwoch Entwarnung. Das Mädchen ist aufgegriffen worden.

Update vom 8. Dezember, 11 Uhr: Kim N. ist wieder zu Hause. Einen Tag und eine Nacht nach ihrem Verschwinden hat die Polizei die 13-jährige Halveranerin am Hauptbahnhof der niedersächsischen Stadt Peine, 15 Kilometer östlich von Hannover, aufgegriffen. Wie es heißt, sei die Schülerin „wohlbehalten“ der Obhut ihrer Eltern übergeben worden.

Über die Hintergründe gibt die Polizei mit Hinweis auf das jugendliche Alter des Mädchen keine näheren Informationen preis. Nach Informationen unserer Zeitung kann eine Entführung oder die Beteiligung anderer Personen am Verschwinden der Schülerin ausgeschlossen werden. Demnach scheint klar, dass der Teenager schlicht ausgerissen ist.

Dass das Mädchen so schnell aufgefunden werden konnte, ist der Vernetzung der Polizeibehörden untereinander zu verdanken. Die Vermisstenmeldung ist am Dienstag an die Bundespolizei weitergeleitet worden, die in Deutschland auch die Bahnhöfe überwacht. In der 50.000-Einwohner-Stadt Peine fiel sie den Beamten schließlich auf.

Jugendliche aus Halver vermisst: Suche mit Mantrailer und Hubschrauber

Update vom 7. Dezember, 15.50 Uhr: Die Polizei ist weiter mit der Suche beschäftigt. Zwischenzeitlich war ein Hubschrauber der Polizei im Einsatz, der einen Bereich abgesucht hat. Das bestätigt Wibke Honselmann, Pressesprecherin der Polizei im MK, auf Nachfrage. Bisher gebe es keine neuen Erkenntnisse. Ein Mantrailer, also mit Hunden, werde ebenfalls nach dem Mädchen gesucht.

[Erstmeldung vom 7. Dezember, 11.53 Uhr] Halver - Die Polizei sucht im Märkischen Kreis nach einer Schülerin. Kim N. aus Halver wird vermisst. Wer Hinweise geben kann, soll die 110 wählen. Nach Angaben der Polizei sollte die 13-Jährige am Montag gegen 7 Uhr in den Bus zur Schule einsteigen. Dort kam sie allerdings nicht an. Jetzt wird Kim N. von der Polizei gesucht.

Die Schülerin ist 1,64 Meter groß und stämmig. Sie trug am Montagmorgen eine schwarze Jogginghose, weiße Turnschuhe mit Rosa an den Fersen und vermutlich eine schwarze Adidas-Jogging-Jacke. Außerdem hatte sie eine kleine, braune Handtasche dabei.

Die Polizei startet eine umfangreiche Suche und bittet um Hinweise unter der Notrufnummer 110! Wer hat die Schülerin gesehen oder kann Hinweise zum Aufenthaltsort geben?

Auch interessant

Kommentare