Auf der Heerstraße in Oberbrügge

Unfall auf L 892: drei Personen verletzt - Straße wieder frei

+

[Update 15.18 Uhr] Oberbrügge - Bei einem Unfall in Oberbrügge wurden drei Personen verletzt. Die Sperrung der Heerstraße ist seit etwa 14 Uhr aufgehoben.

Zwei Autos kollidierten am Donnerstagvormittag gegen 10 Uhr auf der Heerstraße (L892) zwischen Oberbrügge und Halver. Dabei wurden drei Personen verletzt.

Zwei Frauen mussten aus ihrem Fahrzeug geborgen werden, das durch die Kollision in einer angrenzenden Böschung landete.

Die beiden - es handelte sich um Mutter (80 Jahre) und Tochter (57 Jahre) - wurden verletzt und mussten aus dem Fahrzeug geschnitten werden. Die Feuerwehr entfernte das Dach des Wagens. Die Mutter wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen und  einem angeforderten Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Die Tochter wurde schwer verletzt in einem Rettungswagen transportiert.

Das Dach des einen Wagens musste abgeschnitten werden, um zwei Verletzte zu retten.

Der 73-jährige Mann des beteiligten silbernen Kias wurde ebenfalls verletzt und mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Die Freiwillige Feuerwehr Halver war mit den Löschzügen Stadtmitte und Oberbrügge-Ehringhausen vor Ort  Nach der Rettung der Verletzten, kümmerten sich die Wehrleute um das Abstreuen von Betriebsmitteln und anderen Aufräumarbeiten. Mit im Einsatz war das DRK Halver mit mehren Kräften. Neben den Rettungskräften waren Polizei, Ordnungsamt und Baubetriebshof der Stadt Halver und Vertreter von Straßen.NRW am Unfallort.

Drei Verletzte nach schwerem Unfall auf der L892

Laut Angaben der Polizei ist der Mann, der in Fahrtrichtung Halver unterwegs war, in den Gegenverkehr geraten. Die Beamten vermuten einen medizinischen Notfall als Grund. Auf der Gegenfahrbahn kollidierten die beiden Fahrzeuge.

Die Heerstraße war im oberen Bereich bis etwa 14 Uhr voll gesperrt, der Unfall ereignete sich in Höhe der Einmündung Schröders Herweg. Das Aufräumen der Unfallstelle ist abgeschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare