Verkaufsoffener Sonntag am 6. Juli

Viele schmucke Oldtimer werden beim zweiten verkaufsoffenen Sonntag des Jahres am 6. Juli erwartet. Zudem gibt es einen Antik- und Kinderflohmarkt. -  Archivbild

Halver - Nach dem großen Erfolg des ersten verkaufsoffenen Sonntags in diesem Jahr Anfang März hoffen die Organisatoren des Stadtmarketingvereins auch für die zweite Auflage am 6. Juli auf großen Anklang bei der Bevölkerung.

Im Rahmen dieses verkaufsoffenen Sonntags findet zudem bereits zum dritten Mal rund um den Kulturbahnhof das Oldtimer-Treffen statt.

Antik- und Kinderflohmarkt

Neben offenen Geschäften in Halver und Oberbrügge und den fein herausgeputzten historischen Fahzeugen können sich die Besucher erstmals auf einen Antik- und Kinderflohmarkt im Stadtzentrum Halvers freuen. Hierzu wird die Frankfurter Straße für den Durchgangsverkehr gesperrt sein, um viel Platz für Händler und Gäste bieten zu können, teilt Olaf Panne, Geschäftsführer des Stadtmarketingvereins, mit. Infos zu Ständen erteilen die Mitarbeiter von Tommys Trödelmärkte unter der Rufnummer 0 23 53/6 67 86 70.

Der Kunstverein Vakt (Verein Aktion Kunst Treff) wird mit einer Ausstellung ebenfalls zum Gelingen des verkaufsoffenen Sonntags am 6. Juli beitragen. Die Künstler wollen mit einem „Schmetterlingsschwarm“ die Innenstadt „beflügeln“, versuchen die Veranstalter neugierig auf die Aktion zu machen. Nähere Informationen dazu erteilt die Vorsitzende des Vereins Karin Schloten-Walther unter Telefon 0 23 53/48 29.

Infos zum verkaufsoffenen Sonntag gibt es im Internet unter www.kaufhaus-halver.de; und bei Facebook werden Interessierte unter www.facebook.com/events/136060699902411/ fündig.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare