Vakt-Holzbretter sind gefragt

+
Die Bretter werden in den kommenden Wochen künstlerisch gestaltet.

HALVER ▪ Der Kunstverein Vakt konnte gestern Nachmittag weitere Bretter an den Mann und an die Frau bringen. Der „Rohstoff“ für die Mitmachaktion „Bretter, die die Welt bedeuten“ wird im August in kreativer Art und Weise bearbeitet im August im Skulpturenpark stehen. Künstlerisch ambitionierte Bürger sind aufgerufen, ein Brett zu gestalten.

Dem ersten Aufruf in dieser Woche folgten gestern weitere Besucher beim Tag der offenen Tür. Vorstandsmitglied Uwe Lassen und weitere Vakt-Aktive waren zu Beginn des Nachmittags erst gefragt, weitere Auskünfte zu der Mitmach-Aktion zu geben. „Nach dem Einkaufsbummel werden die Bretter dann abgeholt“, erklärte Lassen. Denn mit dem Holz durch die gestern geöffneten Geschäfte zu schlendern, erweise sich als wenig praktikabel.

In dem Vakt-Domizil wurden gestern aber nicht nur Infos zu der neuen Mitmachaktion gegeben, sondern die Bürger hatten auch die Möglichkeit, einen Blick in das Haus zu werfen und sich über die Arbeit des Kunstvereins zu informieren. Außerdem war im Vorgarten ein Verkaufsstand des Eine-Welt-Ladens aufgebaut, der nur noch zu speziellen Anlässen geöffnet ist.

Die Vakt-Verantwortlichen weisen darauf hin, dass auch montags von 18.30 bis 20 Uhr sowie donnerstags von 10 bis 13 Uhr Bretter für die Kunstaktion „Bretter, die die Welt bedeuten“ ausgegeben werden. ▪ Marco Fraune

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare