Hallenboden-Kritik auch am Lindenhof

Nicht nur an der Mühlen-, auch an der Schulstraße steht der Hallenboden in der Kritik. ▪ F. Zacharias

HALVER ▪ Im Hintergrund ist der Unmut seit langem groß – doch eine Anfrage von Annette Schwalm (SPD) im Schul- und Kulturausschuss brachte die Probleme, die es seit Wochen mit dem Turnhallenboden der Lindenhofschule gibt, nun zum Vorschein: Schwalm wollte wissen, warum Schule und Vereine seit langem über einen zu glatten Untergrund klagen.

„Ein diffiziles Thema“, räumte Reinhard Neuhaus von der Stadtverwaltung ein. „Es gab eine Grundreinigung, bei der Fehler passiert sind“, erklärte er. Detaillierter wurde anschließend Beate Segieth, Leiterin der Lindenhofschule: „Der Boden ist an manchen Stellen zu glatt, weil das falsche Putzmittel benutzt wurde. Und die Entfernung ist anscheinend nicht so leicht.“ Denn nachdem das Malheur festgestellt worden sei, kam das beauftragte Reinigungsunternehmen offenbar mehrmals, um die glatte Schicht vom Hallenboden zu entfernen. Mit dem Ergebnis, dass der Untergrund nun an einigen Stellen stumpf, an anderen wiederum zu glatt ist. „Das ist auf jeden Fall ein gravierender Fehler der Reinigungsfirma“, betonte Segieth.

Wie Reinhard Neuhaus, im Fachbereich „Bürgerdienste“ mit diesem Thema befasst, erklärte, habe sich die Stadt jedoch mit dem Unternehmen darauf geeinigt, dass dieses den Untergrund ein weiteres Mal nachbehandelt. ▪ Frank Zacharias

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare