Unter freiem Himmel

HALVER ▪ Es gibt eine weitere Neuauflage des Tango Argentino im Waldfreibad Herpine und zwar am Freitag, 19. August – sozusagen die logische Konsequenz aus den beiden erfolgreichen Veranstaltungen im Juni und Juli. Ab 18 Uhr wird sich die Terrasse im Freibad wieder in einen großen Open-Air-Tanzsaal verwandeln und das, so hoffen die Veranstalter, das Lüdenscheider „mach was…“ und die Herpinefreunde, in einer lauen Sommernacht.

„Zu unserem letzten Termin konnten wir Teilnehmer aus ganz Nordrhein-Westfalen begrüßen. Es hat sich in der Tango-Szene sehr schnell herumgesprochen, dass wir mit der Herpine eine einzigartige Location haben, in der man unter freiem Himmel und mitten in der Natur Tango tanzen kann“, sagt Dietrich Turck, Geschäftsführer der Herpine GmbH, Mitorganisator und selbst leidenschaftlicher Tangotänzer.

Mitorganisatorin Christel Schulte vom „mach was…“ ergänzt: „Der Erfolg unserer Tangoreihe ist wirklich überwältigend. Wir freuen uns auf den dritten Tanzabend, zu dem wir ausdrücklich nicht nur erfahrene Tangotänzer einladen, sondern auch alle, die einfach mal reinschnuppern wollen.“

In der Natur Tango tanzen kann jeder am kommenden Freitag ab 18 Uhr. Die extra ausgelegte und festlich beleuchtete Tanzfläche – die bei schlechtem Wetter im Herpine ausgerollt wird – ist bis Mitternacht oder sogar länger geöffnet, Das Team von „mach was…“ kümmert sich wieder um die passende Musik, so das einer ausgelassenen Stimmung nichts mehr im Wege stehen dürfte.

Die Teilnahmegebühr ist bereits im regulären Freibad-Eintrittspreis enthalten: Eine Tageskarte kostet 3,50 Euro, ab 17 Uhr ermäßigt sich der Preis auf 2,50 Euro. Natürlich werden im Waldfreibad, wie immer kalte Getränke und Snacks angeboten. Denn der reguläre Badebetrieb geht natürlich weiter. Daher haben auch die Tänzerinnen und Tänzer die Möglichkeit, sich vor oder nach dem Tanzen im kühlen Nass der Herpine zu erfrischen.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter http://www.herpine.de oder http://www.mach-was-luedenscheid.de sowie unter den Rufnummern 0 23 53 / 1 27 66 und 0 23 51 / 98 39 83. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare