Sachschaden in Höhe von 8000 Euro

Unfall auf Landstraße: Motorradfahrer aus dem MK verliert Kontrolle und verletzt sich

Ein 62-jähriger Kradfahrer verletzte sich bei einem Alleinunfall am Samstagnachmittag leicht.
+
Ein 62-jähriger Kradfahrer verletzte sich bei einem Alleinunfall am Samstagnachmittag leicht.

Bei einem Alleinunfall auf einer Landstraße im Märkischen Kreis verliert ein Motorradfahrer plötzlich die Kontrolle über sein Zweirad. Der 62-Jährige aus dem MK bleibt verletzt im Graben liegen.

Halver – Am Samstagnachmittag stürzte auf der Landstraße 528 ein aus Halver stammender Biker und rutschte quer über durch die Kurve einen Graben. Dabei wurde er verletzt und musste vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden.

Ob der Kradfahrer das Krankenhaus nach eingehenden Untersuchungen wieder verlassen kann, ist zunächst unklar. Sicher ist aber: Wären ihm bei der Rutschpartie andere Verkehrsteilnehmer entgegengekkommen, wäre der Unfall sehr viel dramatischer ausgegangen.

Unfall auf Landstraße in Halver: Motorrad nach Alleinunfall nicht mehr fahrbereit

Der 62-jährige Motorradfahrer hatte das Halveraner Stadtgebiet gerade in Fahrtrichtung Kierspe verlassen, als er aus noch ungeklärter Ursache in einer Rechtskurve die Kontrolle über seine schwere BMW GS verlor. Nach dem Sturz konnte er noch aus eigener Kraft aufstehen, allerdings standen ihm auch zwei Ersthelfer bei. Das Motorrad war nicht mehr fahrbereit, die Polizei schätzt den Sachschaden auf etwa 8000 Euro.

Vor einer Woche war es im Märkischen Kreis zu einem heftigen Unfall auf der K25 gekommen, bei dem eine Frau aus Kierspe ebenfalls Glück im Unglück hatte und sich nur leicht verletzte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare