Unfall im Kreisverkehr: 10.000 Euro Sachschaden

+
Kurz hinter der Tankstelle an der B 229 kam der Unfall-Lkw zum Stehen. Während die Polizei den Unfall aufnahm, staute sich der Verkehr auf der B 229 und im Kreisverkehr.

Halver - Ein Sachschaden in Höhe von rund 10 000 Euro entstand am Donnerstag beim Zusammenstoß eines Lkw und eines Pkw im Kreisverkehr am Langenscheid.

Ein 66-jähriger Halveraner fuhr mit seinem BMW von der Von-Vincke-Straße aus in den Kreisverkehr ein. An der nächsten Einfahrt wollte ein 44-jähriger Wuppertaler mit seinem Lkw in den Kreisverkehr einfahren. Dabei übersah er den Pkw des Halveraners und rammte diesen mit seiner linken Vorderseite am hinteren rechten Radkasten.

Der linke vordere Scheinwerfer des Lkw ging bei dem Zusammenstoß zu Bruch, Teile des diesen umgebenden Blechs rissen aus. Am Pkw wurde der rechte hintere Radkasten beschädigt und das Hinterrad zerstört. Beide Fahrzeuge blieben in Höhe des Supermarkts an der B 229 stehen.

Während die Polizei den Unfall aufnahm, musste der Verkehr einspurig am Lkw vorbeigeführt werden; es kam zu einem Rückstau in beiden Richtungen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare