Zwischen Halver und Kierspe

Unfall auf der L528: Mercedes landet im Graben - Totalschaden

Unfall auf der L528 in Halver: Fahrer schwer verletzt, Auto mit Totalschaden
+
Unfall auf der L528 bei Halver: Ein Fahrer aus Wipperfürth (21) verlor die Kontrolle über seinen Mercedes. Das Auto war danach Schrott.

Unfall auf der L528 bei Halver: Ein Fahrer aus Wipperfürth (21) verlor die Kontrolle über seinen Mercedes. Das Auto war danach Schrott.

Halver - Der Mann (21) aus Wipperfürth war mit dem betagten Mercedes C 180 auf der L528 von Halver in Richtung Kierspe unterwegs, als er in Höhe Bergfeld die Kontrolle über den Benz verlor und im Straßengraben landete.

Witterungseinflüsse schloss die Polizei im Märkischen Kreis als Ursache aus, derzeit geht man davon aus, dass der junge Mann abgelenkt oder mit unangepasster Geschwindigkeit auf der Landstraße unterwegs war.

Unfall auf der L528: Mercedes mit Totalschaden, Fahrer steigt aus Wrack

Der Fahrer blieb entgegen erster Meldungen weitgehend unverletzt. Laut Polizei brauchte der Rettungsdienst nicht tätig zu werden“, erklärte Pressesprecher Dietmar Boronowski.

Der Sachschaden wurde nicht beziffert, da die grüne Limousine rundherum beschädigt wurde, ist von einem Totalschaden auszugehen. Verkehrsbehinderungen gab es keine nennenswerten, bereits eine Stunde später war das Unfallfahrzeug auf einem Abschleppwagen verladen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare