In Höhe der Einmündung Schröders Herweg

Tieflader kippt auf der Heerstraße in Halver auf die Seite

+
Diesel und Öl sind auf die Fahrbahn gelaufen.

[Update 17.27 Uhr] Halver - Eine eingeklemmte Person und ein umgekippter Lastwagen – dieser Notruf ging am Dienstag gegen 14 Uhr bei der Feuerwehr Halver ein. Auf der Heerstraße in Höhe der Einmündung Schröders Herweg in Fahrtrichtung Ehringhausen war ein Tieflader aus bisher ungeklärter Ursache auf die linke Seite gekippt.

Der Löschzug Stadtmitte und der Löschzug Oberbrügge rückten aus. Am Unfallort trafen sie auf den verletzten Fahrer des Lastwagens, der bereits durch Ersthelfer aus dem Fahrzeug befreit worden war. 

Auch der Laster selbst lag nicht mehr auf der Seite. „Ein Radlader hat ihn wieder aufgerichtet“, erklärte Christoph Seibert, Löschzugführer Stadtmitte. 

Bis zum Eintreffen des Krankenwagens wurde der leicht verletzte Fahrer von den Kräften der Feuerwehr versorgt, danach wurde er in ein Krankenhaus transportiert. Die Straße wurde zunächst in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Öl und Diesel waren ausgelaufen. „Das haben wir abgestreut“, sagte Siebert. 

Die Glasscheiben des Lkw waren bei dem Unfall zersplittert. Geladen hatte der Tieflader einer Baufirma Erde und Schutt. Der Radlader stand mit einem großen Teil der Ladung am Straßenrand. Reste davon waren auf der Fahrbahn zu sehen. 

Bevor die Sperrung wieder aufgehoben wurde, musste die Feuerwehr die Fahrbahn säubern. Der Lkw hatte durch das Umkippen tiefe Furchen im Asphalt hinterlassen. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern derweil noch an. 

Wie die Polizei mitteilte, hatte der Lastwagen-Fahrer, der in Richtung Oberbrügge unterwegs war, ausgesagt, dass ihm in Höhe der Bushaltestelle ein Auto entgegen gekommen sei, das weit auf seiner Fahrspur fuhr. 

Um dem Wagen auszuweichen, habe er nach rechts gelenkt. Als er gemerkt habe, dass er von der Fahrbahn abkomme, habe er nach links gelenkt. Durch die heftige Lenkbewegung sei der Lastwagen aber ins Schleudern geraten, umgekippt und noch einige Meter über die Fahrbahn gerutscht, bevor er schließlich zum Stehen beziehungsweise Liegen kam. 

Über das Auto, das dem Lastwagen entgegengekommen sein soll, ist bis jetzt nichts bekannt. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Halver, Tel. 02353/91990, in Verbindung zu setzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare