Zum Glück niemand verletzt

Unfall mit drei Fahrzeugen auf der B229

+

Halver - Verletzt wurde Donnerstagabend bei einem Unfall auf der Bundesstraße 229 niemand - an den drei involvierten Fahrzeugen entstand allerdings ein Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Gegen 18 Uhr fuhr ein 33-jähriger Halveraner aus Richtung Schwenke kommend kurz vorm Ortseingang Halver auf der Überholspur. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit – so vermutet die Polizei – verlor er die Kontrolle über seinen Seat. Das Auto kam ins Schleudern, überschlug sich und blieb in der rechten Fahrbahnböschung auf dem Dach liegen. Unmittelbar dahinter fuhr ein 63-jähriger Mann aus Altena, der sogleich die Unfallstelle absichern wollte. Er parkte seinen Toyota am Straßenrand.

Von hinten näherte sich – ebenfalls mit einer den Witterungsbedingungen nicht angepassten Geschwindigkeit – ein 20-jähriger Halveraner, der nicht mehr bremsen konnte und mit seinem VW Lupo auf den abgestellten Toyota auffuhr. Er habe nach eigenen Angaben die Unfallstelle zu spät gesehen, gab er der Polizei an. Während der Altenaer selbst nach Hause fahren konnte, mussten die Pkw der beiden Halveraner Unfallbeteiligten abgeschleppt werden. - fsd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare