1. come-on.de
  2. Volmetal
  3. Halver

B229 bei Halver nach schwerem Unfall zwei Stunden gesperrt

Erstellt:

Von: Florian Hesse

Kommentare

Die Polizei hofft auf Hinweise
Verzögerungen durch einen Unfall auf der B 229 in Höhe Halver Schmalenbach. © Karl-Josef Hildenbrand

Nach einem schweren Unfall war die B229 bei Halver für zwei Stunden gesperrt. Es gab jedoch nur Leichtverletzte.

[Update 20.40 Uhr] Halver - Nach einem schweren Unfall zwischen zwei Pkw auf der B229 in Halver-Schmalenbach in Höhe der Fa. Gebrüder Mickenhagen war die Straße am Dienstagabend (22. November) für gut zwei Stunden gesperrt.

Der Unfall ereignete sich gegen 16.15 Uhr. Eine 23-Jährige aus Lüdenscheid hatte in einer Rechtskurve aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihr Auto verloren und war in den Gegenverkehr gerutscht. Dort berührte es den Pkw eines entgegenkommenden Mannes (70) aus Hückeswagen.

Das Auto des Mannes drehte sich und blieb auf der Straße stehen. Das Fahrzeug der 23-Jährigen überschlug sich und kam auf der Seite zum Liegen. Beide Personen verletzten sich nur leicht, wie die Polizei MK am Abend auf Anfrage mitteilte.

Nach dem Unfall stand der Verkehr auf der stark befahrenen Bundesstraße zunächst. Erst gegen 18.20 waren die stark beschädigten Autos geschleppt und die B229 wieder frei.

Der Abschnitt zwischen Halver in Richtung Radevormwald war in den vergangenen Jahren immer wieder Schauplatz schwerer Unfälle.

Auch interessant

Kommentare