Vom Jugendzentrum zum Jugendcafé

Der Kicker ist bereits umgezogen. Anfang Januar eröffnet das Jugendcafé in der Helle.

Halver – In der ersten Januarwoche nimmt das „Jugendcafé Aquarium“ in der Helle den Betrieb auf. „Das ,Jugendzentrum’ ist dann Geschichte“, sagt Arndt Spielmann, langjähriger Leiter der Einrichtung.

Ein Jugendzentrum in der früheren Form wie an der Jugendheimstraße werde es dann nicht mehr sein. Die Helle, stadtzentral gelegen zwischen Einzelhandel, Seniorenwohnen und am Schulweg zu den Halveraner Schulen, wird zur offenen Anlaufstelle für Jugendliche. Doch die Arbeit mit Kindern, früher an der Jugendheimstraße integriert, wird dezentral. Man werde für verschiedene Angebot auch verschiedene Räumlichkeiten suchen müssen. Ein zentrale Rolle spielt dabei die Ganztagshauptschule.

Dezentral angeboten wird künftig der Ferienspaß, auch an der jungen Humboldtschule will Spielmann Angebote etablieren.

Die räumliche Nähe zum Schulzentrum sei für das Café ideal, stellt er im Gespräch mit dem Allgemeinen Anzeiger in den neuen Räumen fest. „Das ist die Einflugschneise der Schüler“, sagt Spielmann beim Blick Richtung Bächterhof, wo die Schüler in Sichtweite des „Aquariums“ in Richtung Innenstadt gehen. „Diesen Standort sollte man idealerweise auch dauerhaft halten.“ Und auch für die Helle selbst sei der Umzug eine Bereicherung. Die Jugendlichen bedeuteten Belebung und Bereicherung für die kleine Straße.

Bis es so weit ist, steht für Spielmann, die Kolleginnen und den Bundesfreiwilligendienstler noch einiges an Arbeit bevor. Unausgepackte Kisten, vormontierte Möbel, heimatlose Regale – dem Außenstehenden fällt der Überblick etwas schwer, Nicht aber Spielmann, der auch die Jugendlichen sehr konkret an der Planung beteiligt hat. Im Ergebnis ist die Helle vernetzt bis in den letzten Winkel, Möblierung und Raumgestaltung haben die Besucher selbst mit ausgesucht.

Für die Jugendlichen wird sich das Café in der ersten Januarwoche öffnen, der genaue Tag steht noch nicht fest. Wer sich für die neu und liebevoll gestalteten Räume interessiert, kann sie am 10. Januar in Augenschein nehmen. Im Anschluss an den städtischen Neujahrempfang ist das Jugendcafé Aquarium für Besucher geöffnet.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare