Valentinstag: Was geben Männer für Blumen aus?

+
Du & Ich-Schilder verschönern die Sträuße zum Valentinstag.

Halver - Am 14. Februar ist Valentinstag. Auf diesen Tag hat sich der Blumenladen Gerull gut vorbereitet, denn es ist einer der umsatzstärksten Tage im Jahr. Vor allem Männer kommen dann in das Geschäft.

Dass Valentinstag eher ein Tag für die Geschäfte ist, als einer für die Liebenden, sagt auch Susanne Buschmann, Inhaberin von Blumen Gerull. „Ich freue mich, dass für diesen Tag vermehrt Blumen gekauft werden, aber privat feiere ich diesen Tag nicht.“ 

Der Blumenladen an der Mittelstraße in Halver wurde passend zum Motto geschmückt. Rote Herzchengirlanden hängen an den Scheiben, die Blumenvasen sind gefüllt und hinter der Theke binden die Mitarbeiterinnen am laufenden Band neue Sträuße. Gelb und Orange finden sich nur in wenigen Sträußen wieder. „Die klassischen Farben sind Rot und Weiß“, sagt Buschmann. Die beliebtesten Blumen sind Rosen, Gerberas und Lisianthus. Letztere seien besonders gefragt. 

Für jeden Geldbeutel ist etwas dabei. Ob große oder kleine Sträuße – an Valentinstag werden mehr Blumen verkauft als sonst.

Viel mehr Blumen als üblich wurden für den Tag der Liebe nicht eingekauft. „Nur im Sommer haben wir weniger Schnittblumen“, sagt Buschmann. 

"Jeder Tag sollte Valentinstag sein"

Trotzdem bleibt der Valentinstag einer der umsatzstärksten Tage. „Aber auch der Weltfrauentag am 8. März ist fast genauso stark frequentiert“, sagt die Floristin. Für sie seien das alles keine besonderen Tage. „Jeder Tag sollte Valentinstag, Muttertag und Weltfrauentag sein“, sagt sie. „Aber viele Männer brauchen so einen Tag, um überhaupt mal an die Frauen zu denken.“

Dass der Laden aufwendig geschmückt wurde, solle sie noch mal daran erinnern. „Damit sie es auch nicht vergessen“, lacht sie. Aber sonst würden sich Frauen ihre Blumen auch selbst kaufen.

Männer verschenken an diesem Tag vermehrt Blumen

Am Valentinstag kommen erfahrungsgemäß meist nur Männer in den Laden. „Sie geben zwischen fünf und 30 Euro aus“, sagt Buschmann. „Durchschnittlich 15 Euro lassen sich die Männer Blumen kosten.“ Wer an Valentinstag Blumen verschenken möchte, muss allerdings überall tiefer in die Tasche greifen. „Die Blumen sind ungefähr doppelt so teuer“, sagt Buschmann. „Allerdings kaufen wir sie auch doppelt so teuer ein. Ich habe mich richtig erschrocken.“

Rosen sind die Blumen der Liebe und sehr begehrt am Valentinstag.

 

Am wichtigsten sei ihnen aber die Qualität der Blumen. „Dafür halten unsere Sträuße lange“, sagt Susanne Buschmann. Zudem wird jeder Strauß individuell gebunden – so wie er der Floristin selbst am besten gefällt. „Eine Vorlage gibt es hier nicht“, sagt sie.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare