Dorffest am 31. August

Dorffest in Oberbrügge - das ist geplant

+
Auch die Feuerwehr ist wieder mit dabei und bietet verschiedene Aktionen an.

Oberbrügge - Der Termin für das Dorffest rückt langsam näher: Am Samstag, 31. August, wird in Oberbrügge gefeiert.

Für eine Übersicht über das Programm haben die Organisatoren ein Heft zusammengestellt, das nun auf der Homepage des Aktionsbündnisses Oberbrügge-Ehringhausen zu sehen ist. Seit dem letzten Update zum Dorffest sind einige Neuerungen hinzugekommen, wie Peter Seyfried verrät.

Nach dem Comeback nach einer Pause im vergangenen Jahr haben sich die Oberbrügger dieses Mal einiges einfallen lassen. Los geht es am 31. August um 12 Uhr rund um das Bürgerhaus am Nocken. Hier gibt es einen Überblick: 

Beginn des Dorffestes

Das Dorffest beginnt am Samstag um 12 Uhr mit einem Grußwort des Pfarrers, darauf folgt ein Fassanstich. Ab 12.30 Uhr beginnen die Aktionen der Feuerwehr. 

Verschiedene Kinderaktionen 

Um 13 Uhr findet eine Kinderrallye statt. Weitere Aktionen gibt es von 14.30 bis 19 Uhr. Spiele ohne Grenzen heißt es dann. Kita, Kinder- und Jugendtreff, Schule, TuS Oberbrügge, den Kirchengemeinden, dem Verband Wohneigentum, Forst-Dienstleister Marco Trosien und Feuerwehr führen diese Spiele durch. 

Spiel und Spaß für Kinder gibt’s wieder.

Die Kita Wunderland und der Kinder- und Jugendtreff „Die Insel“ werden außerdem Kinderschminken anbieten. 

Attraktionen im Außenbereich 

Im Außenbereich gibt es von 12 bis 19 Uhr weitere Attraktionen. Unter anderem wird ein kleiner Dorfmarkt aufgebaut, erklärt Seyfried: „Biobauer Wolf präsentiert seine Tiere vom Biohof, der Geflügelhof Gieseker sein Geflügel, der Kaninchenzuchtverein W 342 Oberbrügge seine Kaninchen und Alpakas gibt es auch.“ 

Haare schneiden als Besonderheit

Neu hinzugekommen ist ein Angebot der Frisörin Martina Schlabach. Sie bietet auf dem Dorffest Kinderhaarschnitte von 5 bis 8 Euro an. Der Erlös fließt in die Dorfkasse und kommt den Dorfprojekten zugute. 

Wanderung zum Fest

Wer sportlich ambitioniert ist und der Meinung ist, dass Halver und Oberbrügge-Ehringhausen sowohl emotional als auch wegen der Streckenlänge ganz nah beieinander liegen, darf vom Stadtzentrum zur Volme hin-abwandern. Der SGV Halver bietet zum Dorffest eine geführte Wanderung an. Start ist um 11 Uhr am Rathaus in Halver. Der SGV plant der Witterung entsprechend eine Wanderung durch die Wälder und über die Wiesen und Felder. Die Wanderung endet rechtzeitig zum Start des Dorffestes um 12 Uhr auf dem Festgelände an der Grundschule. 

Viele Vereine beteiligt

Es gibt zahlreiche Stände der verschiedenen Vereine und Institutionen. Auch typische Produkte aus dem Dorf können dort gezeigt und verkauft werden, so ist Bauer Wolf mit einer Auswahl seiner Bioprodukte vertreten. „Darüber hinaus sind alle Privathaushalte aufgerufen, ihre eigenen kleinen Produkte anzubieten und auf eigene Rechnung zu verkaufen“, sagt Seyfried. Gedacht sei dabei an selbst gemachte Marmelade, Honig, Likör und Ähnliches. Petriheil Lüdenscheid zeigt in einem Aquarium die Flussfauna der Volme und wird ein Angelspiel (Ziele treffen mit der Angelrute) anbieten. 

Musik und Show 

Zwischen 15 und 19 Uhr gibt es ein musikalisches Begleitprogramm, mit Auftritten des MGV Oberbrügge und des Posaunenchores, aber auch einer Linedance-Vorführung. Ein Höhepunkt soll um 15.30 Uhr die Uraufführung von Peter Jacobs’ Oberbrügge-Lied zusammen mit dem Posaunenchor sein. 

Musikalischer Part: Die Sänger des MGV Oberbrügge-Ehinghausen treten beim Dorffest auf.

Mit offenem Ende beginnt ab 20 Uhr der Auftritt der Tanz- und Showband Planless aus Wickede. „Wir bieten auch allen Amateur- und Hobbykünstlern an, auf unserer kleinen Außenbühne in der Zeit von 12 bis 19 Uhr mit einem künstlerischen Beitrag mit dabei zu sein“, sagt Seyfried. Ein Song, ein Tanz, ein Gedicht oder ander unterhaltsame Einlagen seien willkommen.

Anreisemöglichkeiten 

Mit dem Zug anreisen geht noch nicht. Aber es gibt die Möglichkeiten mit den Buslinien 58, 59 und 134 zum Dorffest zu fahren. Wer mit dem Auto kommt, kann außer auf den bekannten Parkplätzen in diesem Jahr erstmals auf einer Wiese, die in unmittelbarer Nähe zum Festgelände liegt, parken. Die Wiese wird angefahren über den von der Heerstraße abgehenden Haus-Rhade-Weg (gegenüber Schmiedestraße). 

So war es im letzten Jahr

Die kleine asphaltierte Straße geht nach rund 300 Metern in einen Feldweg über, bevor es dann links auf die großflächige Wiese geht. Nachtschwärmer und solche, die auch gerne mal das eine oder andere frisch gezapfte Bier genießen wollen, müssen keine Angst haben, für die Rückfahrt kein Taxi zu finden. Wenn der Tanzabend zu Ende geht, gibt’s die Möglichkeit, für wenig Geld die durch einen Sponsor eingesetzten Nachtbusse zu benutzen. 

Die eng getakteten Fahrtzeiten und Fahrtrichtungen (im Grunde überall hin) sind auch im Programmheft aufgeführt. Es gilt: Fahrtgebiet innerhalb von Oberbrügge-Ehrinhausen, Halver, Bollwerk, Kierspe, Brügge, Lüdenscheid/Sauerfeld, Abfahrt ab 21 Uhr und dann etwa alle 15 Minuten für 3 Euro pro Person. 

Auf- und Abbau 

Gesucht werden aber noch zahlreiche Mithelfer, angefangen beim Aufbau am Freitag, 30. August, ab 16 Uhr. Dafür werden mindestens 20 Personen benötigt, die mit anpacken, genauso viele auch für den Abbau, der am Sonntag, 1. September, ab 11 Uhr erfolgen soll. 

Essen und Getränke 

Im Außenbereich gibt es eine Sektbar, die von 12 bis 20 Uhr geöffnet hat. Hinzu kommen eine Bier- und Getränketheke sowie eine Cocktailbar. Ein großes Büfett mit Speisen wird aufgebaut. Außerdem gibt es von 12 bis 17 Uhr das Dorfcafé mit Torten und Kuchen sowie Salaten. Oldtimer-Show Geplant ist auch eine offene Trecker- und Unimog-Oldtimer-Show. Dafür werden derzeit noch weitere Mitstreiter gesucht. Alle Trecker- und Unimog-Freaks sind eingeladen, bei dem Fest mitzuwirken. Diese können sich per E-Mail an clever-halver@t-online.de oder unter Tel. 0171/5453165 bei Hartmut Clever melden.

Hinweis für Helfer 

Wer sich beim Dorffest am Samstag, 31. August, einbringen möchte – für zwei bis drei Stunden als Helfer, mit einer Torten- oder Kuchenspende oder einem künstlerischen Beitrag – meldet sich bitte im Vorfeld bei Jürgen Wichert, Tel. 01 72/2 49 38 93, oder bei Peter Seyfried, Tel. 01 74/9 54 06 16.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare