Ein Überblick

Großbaustelle in Oberbrügge: Das erwartet die Autofahrer in den kommenden Monaten

Nichts geht mehr: Die Durchfahrt von Halver über Oberbrügge zur Bundesstraße 54 ist wegen Kanalbaumaßnahmen bis Ende Juni nicht möglich.
+
Nichts geht mehr: Die Durchfahrt von Halver über Oberbrügge zur Bundesstraße 54 ist wegen Kanalbaumaßnahmen bis Ende Juni nicht möglich.

Über voraussichtlich drei Monate müssen die Anwohner in Oberbrügge und Ehringhausen mit der Kanalbaumaßnahme in der Heerstraße leben. Betroffen sind auch Pendler zwischen der Kernstadt und Halvers größtem Ortsteil. Geplant sind drei Bauabschnitte. Ein Überblick.

Oberbrügge – Von Montag, 22. März, bis zum 25. Juni ist die Gesamtmaßnahme geplant. Während des gesamten Zeitraums ist die Durchfahrt für den Verkehr über die Landesstraße 892 (Heerstraße) von Kreuzung Heerstraße/Heedheide/Am Nocken bis Kreuzung Heerstraße/Heideweg/Glockenweg voll gesperrt. Gesperrt ist ab Montag, 29. März, auch die Mühlenstraße in Halver.

  • Bauabschnitt 1: Der Bauabschnitt 1 betrifft den Kreuzungsbereich Heerstraße/Am Nocken/Heedheide bis zum 30. April. Die Zufahrt zur Heedheide ist möglich. Die Buslinie 134 fährt mit Kleinbussen mit Umleitung über Brügge.
  • Bauabschnitt 2: Der Bauabschnitt 2 erstreckt sich an der Heerstraße zwischen Heedheide/Am Nocken und Glockenweg/Heideweg. Baustart ist nach dem Maifeiertag bis zum 31. Mai. Die Zufahrt zur Heedheide, zum Glockenweg und zum Heideweg ist möglich. Rettungsfahrzeuge und der öffentliche Personennahverkehr der Linie 134 fährt über die Straße Am Nocken.
  • Bauabschnitt 3: Bauabschnitt 3 berührt den Kreuzungsbereich Heerstraße/Heideweg/Glockenweg im Zeitraum vom 1. Juni bis zum 25. Juni. Die Zufahrt zur Heedheide und zum Glockenweg ist möglich, der Heideweg kann über den Burgweg erreicht werden. Rettungsfahrzeuge und Busse fahren weiter über die Straße Am Nocken.

So läuft der Busverkehr

Die Haltestelle „Oberbrügge Schule“ entfällt, Ersatzhaltestelle ist Dorfschänke. Die Buslinie 134 muss bis Anfang Mai eine Umleitungsstrecke über die B 229 (Ostendorf) fahren und kann nicht über Oberbrügge und Ehringhausen verkehren. Daher fahren die Busse aus Lüdenscheid in Richtung Halver ab Brügge, Bahnhof, über die B229 (Ostendorf) direkt nach Halver.

Von Halver in Richtung Lüdenscheid wird ab Halver direkt zum Bahnhof Brügge gefahren. Der Fahrplan der Linie 134 musste angepasst werden. Zwischen Brügge, Bahnhof und Oberbrügge verkehren Pendelbusse. In Ehringhausen ist für die Pendelbusse im Dahlienweg eine Ersatzhaltestelle eingerichtet worden. Anlass der Maßnahme sind hydraulische Verbesserungen für das Kanalsystem in Oberbrügge-Ehringhausen. Dort geht es darum, ein Kleingewässer aufzufangen, das bislang unzulässigerweise in einen Mischwasserkanal abfließt. Der Bach wird nun verrohrt und das Frischwasser abgeleitet in Richtung der Kleinen Schlemme an der Schule Oberbrügge.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare