Moderne Sportstätten 2022

TuS Ennepe beginnt Sanierungsarbeiten

TuS Ennepe Moderne Sportstätten 2022 Schwenke
+
Der TuS Ennepe hat mit dem Umbau des Funktionsgebäudes an der FK-Söhnchen-Arena begonnen.

Wann in der FK-Söhnchen-Arena in Schwenke wieder der Fußball rollt, ist angesichts der anhaltenden Pandemie völlig ungewiss – doch in einem anderen Bereich gibt es Bewegung beim TuS Ennepe.

In diesen Tagen hat der Verein mit dem ersten von zwei Umbau-/Sanierungsprojekten begonnen. Im ersten Bauabschnitt wird ein Lagerraum, aus dem heraus zuletzt Getränke verkauft worden waren, in einen Besprechungsraum umgebaut. Dieser Raum ersetzt nach seiner Fertigstellung die alten Räumlichkeiten, in denen unter anderem der elektronische Spielbericht ausgefüllt worden war.

Abschluss noch in diesem Jahr?

Das Förderprojekt „Moderne Sportstätten 2022“ der NRW-Landesregierung bezuschusst dieses Vorhaben mit 28 000 Euro. Wesentlich aufwendiger wird dann Projekt Nummer zwei. Barrierefrei soll das Sportlerheim künftig werden, zudem energetisch modernisiert und mit neuen Kabinen und sanitären Anlagen ausgestattet werden. Knapp 200 000 Euro Zuschüsse sind hierfür veranschlagt. Läuft alles nach Plan, können beide Maßnahmen noch in diesem Jahr abgeschlossen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare