Türkei und Spanien stehen hoch im Kurs

Bei Antje Brandt und ihren Mitarbeiterinnen vom Reisebüro Brandt wurden viele Reisen in die Türkei und nach Spanien gebucht. ▪ Schönwies

HALVER ▪ Im Sommer packt so manchen das Fernweh, doch wo zieht es die Halveraner während der schönsten Zeit im Jahr hin?

Susanne Doßmann vom Reisebüro Kattwinkel beobachtet ähnliche Vorlieben der Halveraner wie in den vergangenen Jahren. Nach wie vor sei der Flugurlaub bevorzugt. Ganz oben auf der Favoritenliste würden die Türkei und das spanische Festland stehen, die Sonne pur versprächen. Jeder Urlauber sollte allerdings dabei überlegen, wie es um seine Hitzeempfindlichkeit bestellt ist. Wer auf hohe Temperaturen wie 40 Grad im Schatten mit Kreislaufproblemen reagiere, für den würde der Urlaub eher anstrengend als erholsam. Bei dem deutschen „Schmuddelwetter“ allerdings seien Nord- und Ostsee derzeit nicht der Renner. Zahlreiche Last-Minute-Bucher würden versuchen, dem regnerischen Wetter in der Heimat zu entfliehen. Für Familien würden sich dazu besonders Kreuzfahrten auf der Aida empfehlen. Die Eltern könnten an Deck die Seele baumeln lassen, während für ihre Kinder bei einem bunten Programm bestens gesorgt sei.

Susanne Doßmanns persönliche Empfehlung sind zu dieser Jahreszeit die Kanaren. „Bei angenehmen Temperaturen ist es herrlich, sich im Atlantik zu erfrischen“. Einen Rückgang der Buchungen verzeichnet sie dagegen bei Reisen nach Marokko oder Ägypten aufgrund der Unruhen zu Beginn des Jahres. Allerdings rät Susanne Doßmann auch von zu billigen Reisen an beliebte Ziele wie nach Mallorca ab. „Wir weisen unsere Kunden offen und ehrlich darauf hin, wenn nach Bewertungen ein Ziel in der unteren Preisklasse nicht empfehlenswert ist.“

Antje Brandt vom Reisebüro Brandt erkennt ebenfalls den Trend zu den Aida- Kreuzfahrten. Der sei damit zu erklären, dass die Gäste sich an keinen „Dresscode“ (Kleidungsvorschrift) halten müssten und die Reise, die viele Sehenswürdigkeiten beinhalte, erschwinglich sei. Wer es sich beim Badeurlaub am Meer so richtig gut gehen lassen möchte, der buche auch im Reisebüro Brandt seinen Flug am liebsten in die Türkei oder nach Spanien. Für junge Leute, die auf der Suche nach Partys sind, gibt es offensichtlich kein beliebteres Ziel als Mallorca. Antje Brandt erkennt aber auch einen Trend der Familien zu deutscher Nord- und Ostseeküste. Durch Frühbuchungen seien die Küsten „wetterunabhängig“ ausgebucht. Sie selber bevorzuge auch Programm in ihrem Urlaub. „Nur am Strand liegen und faul sein, ist nichts für mich. Für einen organisierten Aufenthalt empfehle ich deshalb Gruppenreisen.“ Es gibt also vielfältige Angebote gegen Fernweh. ▪ Laura Schönwies

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare