Trickbetrüger erbeutet in Volksbankfiliale Geld

Wer kennt diesen Mann, der am 2. August im Eingangsbereich der Volksbankfiliale videografiert wurde? Die Aufnahmen wurden erst jetzt zur Veröffentlichung freigegeben.

HALVER ▪ Ein dreister Banknoten-Diebstahl ereignete in der Volksbankfiliale an der Frankfurter Straße – und zwar bereits am 2. August. Aus ermittlungstaktischen Gründen konnte die Polizei erst jetzt mit einem Fahndungsfoto an die Öffentlichkeit gehen, wie Polizeipressesprecher Norbert Pusch am Donnerstag im Gespräch mit unserer Zeitung erläuterte.

Zu dem Fall: Zwischen 16 und 16.15 Uhr betrat ein Mann im Alter zwischen 30 und 40 Jahren die Bankfiliale, um sich an der Kasse Geld wechseln zu lassen. Unter einem Vorwand lenkte er den Kassierer von sich ab und entwendete mehrere Banknoten. Danach verließ er Filiale in unbekannte Richtung. Da dem Kassierer das Verhalten des Mannes komisch vorkam, überprüfte er anschließend den Kassenbestand – um tatsächlich einen Fehlbetrag festzustellen.

Der Flüchtige konnte wie folgt beschrieben werden: 30 bis 40 Jahre alt, südländisches Aussehen, circa 1,80 bis 1,85 Zentimeter groß, normale Statur, kurze, glatte braun-schwarze Haare, Dreitagebart, braune Augen, sprach nur englisch und sehr leise. Zur Bekleidung konnten keine genauen Angaben gemacht werden. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Halver unter der Rufnummer 0 23 53 / 9 19 90, aber auch jede andere Dienststelle entgegen. ▪ Frank Zacharias

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare