1. come-on.de
  2. Volmetal
  3. Halver

Tragischer Unfall: Auto fährt Husky die Rute ab

Erstellt:

Von: Sarah Lorencic

Kommentare

Husky im Wald
Einem Husky wurde die Rute abgefahren als er unkontrolliert auf die Straße rannte. Symbolbild © picture alliance/dpa (Symbolbild)

Ein tragischer Unfall in Halver-Oberbrügge. Eine Frau erblickt einen Husky mit abgerissener Rute. Was passiert ist.

Oberbrügge – Am Donnerstagabend gegen 19.30 Uhr beobachtete eine Frau einen Husky, der mit abgerissener Rute im Bereich der Haltestelle Schmidtsiepen herumlief. Sie nahm sich seiner an und informierte die Polizei.

Wie die Polizei in einer Pressemitteilung erklärt, führten Reifenspuren von dem abgerissenen Hundeschwanz talwärts in Richtung Halver-Oberbrügge. So konnte der Unfallhergang beschrieben werden: Offensichtlich fuhr ein Pkw über die Rute des Hundes, diese verfing sich möglicherweise und riss dann ab. Die Person, die das Fahrzeug fuhr, verließ die Unfallstelle ohne Maßnahmen einzuleiten, welche eine Schadensregulierung ermöglicht hätten und beging somit Fahrerflucht.

Die Besitzer des Hundes konnten ermittelt werden. Offensichtlich konnte der Hund durch ein nahegelegenes offenstehendes Gartentor auf die Straße gelangen und war ohne seinen Besitzer in Oberbrügge unterwegs. Ein hinzugerufener Tierarzt verabreichte dem Tier ein Schmerzmittel und empfahl die Amputation des Schwanzknochens.

Auch interessant

Kommentare