Thorsten Ausborn neuer Wachleiter

+
Torsten Hecker (Mitte) und Meinolf Schlotmann (rechts) den (symbolischen) Schlüssel der Polizeiwache in Halver an Thorsten Ausborn (links).

Halver - Wechsel an der Spitze der Polizeiwache in Halver: Am Mittwoch übergab Torsten Hecker den (symbolischen) Schlüssel im Beisein von Meinolf Schlotmann, als Vertreter des Direktionsleiters Peter Beine für die Wache an der Frankfurter Straße an Thorsten Ausborn.

Hecker verlässt Halver mit einem weinenden Auge, denn es seien zwölfeinhalb schöne Jahre gewesen. Er wechselt zur Kriminalpolizei und übernimmt in Iserlohn die Leitung eines Kommissariats. Sein Nachfolger ist der Sohn von Horst Ausborn, von dem Hecker im März 2002 die Leitung der Halveraner Wache übernahm.

Zu Beginn dieses Monats ist Thorsten Ausborn in die Fußstapfen von Hecker und seinem Vater getreten. Der 45-Jährige ist verheiratet und Vater von zwei Kindern und hat zuvor in Lüdenscheid gearbeitet, wo er vor acht Jahren die Aufgaben eines Dienstgruppenleiters übernommen hatte. Ausborn lobte die „hervorragende Arbeit“ seines Vorgängers und wird diese natürlich fortsetzen.

Im Wesentlichen ist es die allgemeine Unfall und Kriminalitätsbekämpfung, denn besonders Schwerpunkte gebe es in Halver nicht. Mit dem Wechsel des 45-Jährigen in die Wache an der Frankfurter Straße ist die „Manpower“ verstärkt worden. Denn Ausborn hat weitere Beamte mit in die Stadt im Grünen gebracht.

Neu ist auch Rainer Stach, der die Nachfolge von Peter Liedtkewitz als Bezirksdienstbeamter angetreten hat. Der 50-jährige verheiratete Vater von drei Kindern kommt aus Lüdenscheid, wo er seit 2007 Bezirksdienstbeamter war. Er will genauso wie Matthias Grünewald, der Bezirksdienstbeamte von Halver und Nachfolger von Peter Bruschke, Präsenz bei den Bürgern zeigen.

Der 48-jährige Grünewald ist ebenfalls verheiratet und Vater von zwei Kinder. Er hat im Oktober vergangenen Jahres die Aufgaben des Bezirksdienstbeamte übernommen. Er ist wie Stach seit 1992 bei der Polizei im Märkischen Kreis, genauer gesagt, in Lüdenscheid und seit 14 Jahren in Halver.

Von Det Ruthmann

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare