Erste Kulturveranstaltung mit neuen Toiletten

Barrierefreiheit: Aufwendige Sanierung in der AFG-Aula

+
Komplette Sanierung der WC-Anlagen in der Aula. Hinzu kommt ein Behinderten-WC samt Wickelmöglichkeit.

Halver - Kommende Woche Mittwoch findet in der Aula des Anne-Frank-Gymnasiums (AFG) die erste Kulturveranstaltung seit Langem statt. Ziel der Stadt ist ebenfalls, in einer Woche mit den Umbauarbeiten der Toiletten in der Aula fertig zu sein – pünktlich zum Schritt in Richtung Normalität.

Zu Beginn dieses Jahres war man sich in der Verwaltung noch nicht sicher, wann der beste Zeitpunkt für die Bauarbeiten sein könnte, weil die Aula an der Mühlenstraße sowohl für Kulturveranstaltung als auch für private Feiern genutzt werde. 

Eine Lücke zwischen den Veranstaltungen zu finden, die den laufenden Betrieb nicht stören, wäre normalerweise nicht leicht gewesen. Durch Corona war die Belegung jedoch kein Thema mehr. Umso mehr freue man sich jetzt, wie Kai Hellmann, stellvertretender Fachbereichsleiter Bürgerdienste, berichtet, dass pünktlich zur ersten Veranstaltung die neuen Sanitäranlagen genutzt werden können. 

Barrierefrei ist auch der Zugang zur AFG-Aula an der Mühlenstraße.

Zur Not gibt es eine Ausweichmöglichkeit

Für den Fall, dass es doch nicht klappen sollte, gibt es eine Ausweichmöglichkeit, sagt Kai Hellmann. Aber nach Rücksprachen mit den Handwerkern sei man optimistisch. Zwischen den renovierten WCs für Frauen und Männer, wird es ein Behinderten-WC geben. Auch für Eltern besteht die Möglichkeit in dem Behinderten-WC, ihre Kinder zu wickeln. 

Die Maler des Betriebs Haake aus Halver kümmern sich um die Wände.

Insgesamt investiert die Stadt 60 000 Euro in die Sanierung der Sanitäranlagen. 20 000 Euro dienen alleine der Erstellung des Behinderten-WCs. Beim Ortstermin Anfang dieser Woche waren bereits alle Fliesen verlegt, neue Wände gezogen und Maler des Betriebs Haake aus Halver waren in den letzten Zügen. Noch in dieser Woche sollen die Toiletten und Waschbecken geliefert und installiert werden. Trennwände und Türen ebenfalls. Dann hat die Aula neben der Rampe auch ein behindertengerechtes WC.

Erste Kulturveranstaltung seit Langem

Am Mittwoch, 26. August, kommt das GlasBlasSing-Quintett in die Aula. Es gibt zwei Aufführungen um 18 und 20 Uhr. Noch nicht alle Abo-Inhaber haben sich für eine Uhrzeit angemeldet, das ist nötig für den Ablauf und bei Helene Schölzel per E-Mail an h.schoelzel@halver.de oder unter Tel. 0 23 53/7 31 45 möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare