Bauer sucht Frau

Kinderzimmer ade: Tine Wittler bei Veit und Philipp

+

BRECKERFELD/HALVER- Es war ihr letzter Auftritt im Fernsehen: Tine Wittler hat dem "Bauer sucht Frau"-Paar Veit und Philipp eine Traumwohnung eingerichtet - noch vor Ausstrahlung der Sendung am Montagabend hatte sich das Paar getrennt.

Ihre Romanze begeisterte Millionen von Fernsehzuschauern. Aber der aus Werne stammende Veit und der Breckerfelder Pferdewirt Philipp, das schwule Traumpaar aus der RTL-Staffel „Bauer sucht Frau“, gehen wieder ihre eigenen Wege. Das teilte RTL vor wenigen Wochen mit.

Lesen Sie auch:

- Veit und Philipp haben sich getrennt

- Bauer Philipp im Interview: "Ich verstelle mich nicht"

Die "Einsatz in 4 Wänden"-Sendung wurde am Montagabend trotzdem ausgestrahlt. Kurzfristig musste RTL aber einen neuen Vorspann drehen, in dem Tine Wittler die Situation erklärt. Man wolle dem Publikum die Folge trotz der Trennung nicht vorenthalten, so die Moderatorin. Knapp drei Millionen Zuschauer haben die Sendung eingeschaltet.

So sahen die Zuschauer am Montagabend wie Tine Wittler aus dem ehemaligen Heuboden auf dem Hof von Philipps Eltern eine Traumwohnung auf mehreren Ebenen gebaut hat. Zuvor war die Privatsphäre der Beiden überschaubar - sie wohnten gemeinsam in Philipps Kinderzimmer.

„Jetzt wird Philipp dort alleine wohnen müssen“, so RTL. Beide wollen im übrigen keine weiteren Angaben zu ihrer Trennung machen, „da es sich um eine private Angelegenheit handelt“.

Elf Monate waren der Werner Veit und der aus Breckerfeld stammende Philipp zusammen, nachdem sie vor den Kameras der RTL-Kuppelshow zueinander gefunden hatten. Während der Staffel im vergangenen Jahr konnten die Zuschauer miterleben, wie die Romanze des Werner Zahntechniker mit dem Pferdwirt begann.

Philipp und Veit bei "Bauer sucht Frau"

Philipp und Veit bei "Bauer sucht Frau"

Noch bei den Aufnahmen schwärmte Philipp: "Die Liebe nimmt kein Ende". Hat sie offenbar doch...

Die Folge mit Philipp und Veit bei RTL Now schauen

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare