Theo-Tapsig-Kreis: Treckerfahrt und Zoobesuch

Einen Riesenspaß hatten die Kinder des Theo-Tapsig-Kreises bei der Treckerfahrt.

OBERBRÜGGE ▪ Wieder geht ein Jahr zu Ende – das mit einigen schönen Abschlussveranstaltungen des Theo-Tapsig-Spielkreises gefeiert wurde und bei den Kindern für reichlich Spiel, Spaß und Abwechslung sorgte. So war der Besuch auf dem Bio-Bauernhof Wolf wieder ein Volltreffer, der die Kinderaugen leuchten ließ. Die Mädchen und Jungen durften nicht nur auf der Kuh Lisa Platz nehmen, sondern bekamen auch gezeigt, wo die Milch nun tatsächlich herkommt.

Die Kälbchen zu streicheln und auf Max, dem Esel, zu reiten war schon spannend. Doch das Aufregendste war die Treckerfahrt durch Ehringhausens Wälder, Wiesen und Bäche. Der besondere Dank der Verantwortlichen vom Spielkreis galt Henning Wolf.

Um einen Schatz im Wald zu finden, Turnbeutel für den Kindergarten anzufertigen, Lagerfeuer und Stockbrot zu backen, mit „Dia-Gute-Nacht-Geschichte“ gemeinsam zu übernachten und vieles mehr brauchten die Kinder und ihre Familien schon ein Wochenende in der Stichter Wanderhütte. Auch dort war viel Spaß und gute Laute angesagt.

Der krönende Abschluss war schließlich ein Besuch im Dortmunder Zoo. Die Sonne meinte es gut mit den Mädchen und Jungen des Theo-Tapsig-Spielkreises und der Zoo war ziemlich leer wegen eines WM-Spiels. So konnten die jungen Oberbrügger im Zug laut singen und sich im Zoo richtig austoben.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare