Stadion-Rock als Straßenmusik

Roman D. Metzner (Akkordeon und Gesang) und Aaron Perry (Gesang) treten am Sonntag in der katholischen Kirche als „The Royal Squeeze Box im Licht“ von Jörg Rost auf.

HALVER - Ein Akkordeon ersetzt eine komplette Rockband - in diesem Fall Queen - und dies inklusive Orchester. Zwei Stimmen plus jenes Akkordeon lassen Stadionikone Freddie Mercury nebst Band, Orchester und Chor keine drei Meter vom Publikum entfernt wiederaufleben.

Das Duo „The Royal Squeeze Box“ - auf Deutsch „Die königliche Quetschkommode“ ist spezialisiert auf die Songs der legendären britischen Band Queen und ihrem ehemaligen Frontmann Freddie Mercury. Mit solidem musikalischen Können, viel Energie und Spielfreude und nicht zuletzt einer gehörigen Portion „Chuzpe“ (Mut, Verwegenheit) bringen Roman D. Metzner (Akkordeon und Gesang) und Aaron Perry als „akustischer Wiedergänger Freddie Mercurys“ die groß angelegten Gefühle von Stücken wie „We are the champions“, „Bohemian Rhapsody“ oder „Living on my own“ auf die Straße oder, besser gesagt, in diesem Jahr zum ersten Mal in die Kirchen.

Eine davon ist die katholische Kirche „Christus König“ an der Hermann-Köhler-Straße in Halver. Dort werden „The Royal Squeeze in the Box“ am kommenden Sonntag, 23. Februar ab 19 Uhr auftreten - und dies in einem ganz besonderen Licht. Denn „Rost:Licht“ sorgt für eine künstlerische Lichtgestaltung beim Konzert des Duos.

Was wiederum bedeutet, dass bei vielen Zuhörern und -schauern das Gefühl die Runde macht, so heißt es in der Ankündigung dieser Veranstaltung, „ganz nah dran zu sein an richtig echten Künstlern, die es ernst meinen mit der guten Unterhaltung und dabei selbst auch so offensichtlich Spaß an ihrer eigenen Freude haben“.

„The Royal Squeeze Box“ machen eine große Show auf kleinstem Raum, sozusagen Stadion-Rock als Straßenmusik. Es sei ein Spagat zwischen Größenwahn und Comedy sowie großen Gefühlen. Einen wesentlichen Beitrag dazu liefert Lichtkünstler Jörg Rost aus Schwerte, der für jeden Spielort individuell komponierte Illuminationen liefert. Damit transportiere er das musikalische Geschehen mit über 100 einzelnen Scheinwerfern in eine visuelle Dimension.

Durch das Ineinandergreifen von Tönen und Farben, so heißt es für das Gastspiel von „The Royal Squeeze Box“ und „Rost:Licht“, werde eine einzigartige Atmosphäre geschaffen und würde sich eine in dieser Form noch nie gehörte und gesehene Melange ergeben, deren Faszination sich niemand entziehen könne.

Eintrittskarten für die künstlerische Lichtgestaltung und das Konzert am kommenden Sonntag gibt es zum Preis von 15 sowie 7 Euro ermäßigt im Vorverkauf in der Buchhandlung „Kö-Shop“ und im Geschäft „Lederstrumpf“. - det

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare